Magda macht das schon!: Verena Altenberger verrät, was sie an Magda besonders liebt

"Magda ist eine 'Superheldin'"
"Magda ist eine 'Superheldin'" Verena Altenberger über Magdas Charakter 00:01:27
00:00 | 00:01:27

Verena Altenberger im Backstage-Interview

Am Set der RTL-Sitcom "Magda macht das schon!" verrät Schauspielerin Verena Altenberger, was für sie das Besondere an ihrer Rolle der Magda ist. Außerdem erzählt die Österreicherin, wie sie zur waschechten Polin mit dem unverkennbaren Akzent wurde.

"Magda ist eine 'Superheldin'"

"Es macht mir wahnsinnig viel Spaß, dass Magda so ein bisschen 'larger than life' ist", erklärt Verena Altenberger. "Die kann ja Sachen, die ein normaler Mensch so nicht kann. Die Reflexe sind schon ein bisschen unheimlich… sie ist sehr feinfühlig, sie nimmt unheimlich viele Emotionen wahr, sieht Probleme immer auf Anhieb…" Verena sieht ihr Alter Ego sogar ein bisschen als "Superheldin", aber mit ganz normalen menschlichen Gefühlen. Sie zieht sogar den Vergleich mit Mary Poppins. "Es ist eine sehr schöne Mischung, das zu spielen."

So wird eine Österreicherin zur Polin

"Als ich die Rolle bekommen habe, war ich noch in Wien an der Uni", erzählt Verena Altenberger. "Wir hatten gerade eine neue Köchin in der Kantine – Bernadetta. Sie kommt aus Polen und war gerade ganz frisch in Wien angekommen." Von ihr hat Verena dann den unverkennbaren Akzent gelernt, denn "ich finde es immer schöner, von einem echten Menschen zu lernen als von einem Coach." Auch während der Dreharbeiten stand Bernadetta immer mit Rat und Akzent zur Seite: Magdas Texte, die Verena per Mail an sie schickte, sprach sie mit ihrem Akzent dann per Voicemail aufs Handy. Dadurch lernte Verena aber nicht nur den Akzent. "Es entstehen so herrliche Versprecher von Bernadetta, die ich dann dankbar als Magda übernehme" lacht Verena. So wurde zum Beispiel aus "Anerkennung" die "Ankerkennung". Auch das "Ü", das Magda konsequent wie ein "U" ausspricht, ist eine Kreation von Bernadetta.

So wird eine Österreicherin zur Polin
So wird eine Österreicherin zur Polin Verena Altenberger über den polnischen Akzent 00:02:49
00:00 | 00:02:49

Verena freut sich, dass diese ganz eigene Sprache aus einem echten Ursprung entstanden ist. "Das passt auch zu der ganzen Serie. Es sind echte Menschen und echte Situationen, dann wird alles ein bisschen zugespitzt und daraus entsteht dann der Witz. Und das Problem, das gelöst werden muss."

Magda und die zu lösenden Probleme in der Familie Holtkamp gibt's immer donnerstags ab 21:15 Uhr zu sehen.

Folge: "Rette mich wer kann"

Magda bekommt eine Einladung von Nadir

"Magda macht das schon!" bei RTL

Pflegekräfte aufgepasst: Jetzt übernimmt Magda Wozniak (Verena Altenberger) und zeigt in der neuen zehn Folgen umfassenden RTL-Sitcom "Magda macht das schon!", wie der Job einer Altenpflegerin nach ihrem Verständnis wirklich funktioniert.

Magda ist eine warmherzige und nicht auf den Mund gefallene polnische Pflegekraft, die sich gerade wieder einmal auf Jobsuche befindet. Prompt stellt sich die pragmatisch veranlagte Magda einfach selbst zur Pflege der körperlich eingeschränkten, aber geistig kein bisschen in die Jahre gekommenen Waltraud Holtkamp (Hedi Kriegeskotte) ein. Es prallen förmlich Welten aufeinander, wenn die von Sehnsucht nach einem besseren Leben geprägte Magda, die sich bei jedem Problem mit mehreren Lösungen zu helfen weiß, auf Familie Holtkamp trifft - denn dieser fehlt es zwar an nichts, trotzdem scheinen die Holtkamps ständig überfordert zu sein.

Neben der etwas intoleranten Oma Waltraud gehören dabei noch die perfektionistisch veranlagte Cornelia (Brigitte Zeh) und ihr als Ruhepol der Familie geltender Mann Tobias (Matthias Komm) sowie Teenie-Tochter Leah (Charlotte Krause) und Nesthäkchen Luca (Luis Kain) zur Magdas neuer Arbeitgeberfamilie. Die impulsive Magda sorgt dabei mit ihrem Temperament und ihrer unkonventionellen Art für ordentlich frischen Wind im Familienleben der Holtkamps.

Verpasste Folgen von "Magda macht das schon!" finden Sie übrigens jederzeit online bei TV NOW.