Magath heißer Kandidat bei 1860

Felix Magath steht bei 1860 hoch im Kurs.
Felix Magath steht bei 1860 hoch im Kurs.
© dpa, Kevin Kurek

04. November 2013 - 12:11 Uhr

Dem deutschen Fußball steht womöglich ein großes Trainer-Comeback bevor. Nach Informationen der Münchner 'tz' will 1860 München unbedingt Felix Magath als neuen Trainer verpflichten.

Nach der Entlassung von Alexander Schmidt übernimmt zunächst Co-Trainer Markus von Ahlen den Trainer-Posten bei den 'Löwen', die nach sechs Spielen und neun Punkten auf dem 5. Tabellenplatz der 2. Bundesliga liegen. "Wir werden ganz in Ruhe einen Nachfolger aussuchen", kündigte Sportchef Florian Hinterberger an.

Wie die 'tz' nun berichtet, soll Magath ganz oben auf der 1860-Wunschliste stehen. Der 60-Jährige ist derzeit ohne Verein. Umzugs-Stress stände Magath nicht bevor. Denn der ehemalige Bundesliga-Trainer lebt ohnehin in München.

Zudem soll 1860-Investor Hasan Ismaik die Namen Friedhelm Funkel und Loren-Günther Köstner ins Spiel gebracht haben. Beide sind zur Zeit wie Magath vereinslos. Lothar Matthäus, der bei Ismaik auch lange hoch im Kurs gestanden haben soll, spiele in den Planungen der 'Löwen' jedoch keine Rolle mehr.

Ob sich der große Wunschkandidat Magath allerdings ein Engagement bei 1860 vorstellen kann, ist unklar. Vor wenigen Tagen berichtete die 'Sport Bild', Magath beschäftige sich gedanklich momentan viel mehr mit dem Hamburger SV. Magath soll sich mit HSV-Investor Klaus-Michael Kühne zweimal getroffen haben, um diesem einen konkreten Plan vorzulegen, wie Magath den angeschlagenen Bundesligisten als Vereinschef wieder nach vorne bringen könne.