Bundestrainer im Kreuzfeuer

Magath fordert Löw-Rauswurf - sofort

Bundestrainer Joachim Löw
Bundestrainer Joachim Löw
© dpa, Christian Charisius, cvi pil kbe jai

02. April 2021 - 10:44 Uhr

Es schrillen die Alarmglocken

Es war ein neuer Tiefpunkt in der Ära Löw – das 1:2 in der WM-Qualifikation gegen Nord-Mazedonien ein Offenbarungseid. Bei Fans und Verantwortlichen schrillen mit Blick auf die EURO die Alarmglocken. Die Kritik am Bundestrainer wird lauter. Felix Magath, Ex-Trainer des FC Bayern, fordert Löws Rauswurf. Und zwar besser gestern als heute.

EURO zu wichtig

"Nach dieser Niederlage ist eindeutig, dass wir auf der Bundestrainer-Position Veränderung brauchen - und zwar nicht irgendwann, sondern kurzfristig, auf alle Fälle vor dem Turnier", sagte Magath der "Bild".

Ein Turnier sei schlicht zu wichtig, als dass man da "einfach Daumen drücken kann", begründete Magath seine Aussage. Daher sei "unerlässlich, dass wir jetzt auf dieser Position schnell etwas verändern".

Flick soll's machen

Einen passenden Nachfolger hat Magath auch schon parat. Bayern-Coach Hans Flick. "Hansi hat sich mit den Titeln, die er gesammelt hat, sehr empfohlen für die Position. Ich bin auch überzeugt, dass er der Richtige ist. Und so wie ich ihn einschätze, würde er es auch gerne machen."

Flick kenne die Strukturen beim DFB und die Spieler wie kaum ein anderer. Eine bessere Lösung? "Sehe ich weit und breit nicht", so Magath. Und der FC Bayern? Sowohl der Verband als auch der Verein sollen die "Taktiererei hinten anstellen". Zum Wohle der Nationalmannschaft.

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Mehr zum Thema

Auch interessant