Zwei mutmaßliche Drogenschmuggler sind Zollfahndern bei einer Kontrolle auf der Autobahn 1 im Saarland ins Netz gegangen. In der Nähe von Nonnweiler (Kreis St. Wendel) fanden die Beamten vier Kilogramm Marihuana im Auto von zwei Männern, wie das saarländische Landeskriminalamt mitteilte. In den Wohnungen der 35 und 54 Jahre alten Männer entdeckten Ermittler später weiteres Rauschgift: insgesamt 3,5 Kilogramm Amphetamine. Die beiden sitzen nun in Untersuchungshaft.