Männer hantieren mit Armbrust - Festnahmen

13. Februar 2016 - 15:46 Uhr

Weil sie mit einer Armbrust eine Kugel durch die Wand zur Nachbarwohnung schossen, sind in Kiel drei Männer festgenommen worden. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, hatte das Trio in der Nacht zum Samstag mit der Waffe in der Wohnung eines 47-Jährigen hantiert. Dabei löste sich der Schuss, durchschlug die Wand, flog durch das angrenzende Zimmer des Nachbarn und blieb in der gegenüberliegenden Wand stecken. Der vermeintlich Beschossene alarmierte die Polizei, woraufhin ein Spezialeinsatzkommando die Männer festnahm.

Die Schützen müssen sich jetzt wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und Sachbeschädigung verantworten. Sie kamen zunächst wieder auf freien Fuß.