Männer bedrohen Taxifahrer und erbeuten Tageseinnahmen

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

24. Dezember 2019 - 13:50 Uhr

Beim Überfall auf einen Taxifahrer in Hanau haben zwei Unbekannte in der Nacht zum Dienstag die Tageseinnahmen ihres Opfers geraubt. Wie die Polizei mitteilte, wehrte sich der Fahrer gegen die Angreifer und erlitt Platzwunden an der Stirn und am Hinterkopf. Die beiden Männer waren im etwa 30 Kilometer entfernten Gelnhausen in den Wagen gestiegen. In einem Hanauer Wohngebiet hielt einer der Täter vom Rücksitz aus dem Taxifahrer eine Softair-Waffe an den Kopf und forderte Geld.

Das Opfer habe daraufhin nach hinten in die Waffe gegriffen und deren Kunststoffverschluss abgerissen, teilte die Polizei mit. Daraufhin schlug ihm der Angreifer mit der Waffe auf den Kopf und umklammerte ihn von hinten. Die Situation habe der zweite Täter auf dem Beifahrersitz ausgenutzt, um sich den Geldbeutel zu schnappen. Anschließend konnte das Duo zunächst unerkannt flüchten.

Quelle: DPA