Die spanische Hauptstadt Madrid wird sich trotz ihrer hohen Verschuldung weiter um die Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele 2020 bemühen. Die neue Bürgermeisterin Ana Botella erklärte, dass der Großteil der wichtigsten Investitionen bereits im Zuge der vergeblichen Bewerbung um die Spiele 2016 getätigt worden seien.