Lustige TV-Pannen: Peinliche Aussetzer vor laufender Kamera

Die Top 5 der lustigsten TV-Pannen

Manche Momente, die die Kameras einfangen, sind für Moderatoren, Reporter, Studiogäste oder Interviewpartner ungewollt peinlich. Doch TV-Pannen nerven zwar die Profis, bereiten dem Zuschauer vor dem Bildschirm aber ein diebisches Vergnügen. Wir zeigen die Top 5 der lustigsten TV-Pannen.

Die peinlichsten Aussetzer vor laufender Kamera
Aussetzer vor laufender Kamera: Die Top 5 der lustigsten TV-Pannen

Peinlich werden kann es vor allem, wenn einem vorher einfach keiner sagt, dass man live auf Sendung ist. Unser Reporter etwa wurde ausgerechnet bei der Berichterstattung über die royale Hochzeit von William und Catherine ganz schön aus der Fassung gebracht - kurz, nachdem die beiden sich das Ja-Wort gegeben haben. Doch auch, wenn man sich dessen bewusst ist, kann einiges schief gehen: Einer TV-Moderatorin etwa wurde während ihres Einsatzes übel. Diese erleichterte sich einfach kurz und moderierte anschließend weiter, als sei nie etwas gewesen.

Schauspieler Hugh Grant dagegen wird das Interview mit einer Reporterin wohl nie vergessen: Diese kettete sich während einer Filmpremiere zum Spaß einfach mit Handschellen an den Hollywood-Star - und obwohl er die Aktion mit britischem Humor nahm, dürfte er sich dennoch ein wenig gewundert haben.

Auch, wer vor laufenden Kameras hinfällt, kann es schon einmal zu unfreiwilliger Berühmtheit schaffen: Der betroffenen serbischen Moderatorin gefiel es allerdings weniger, dass ihre Kollegen im Studio sie einfach am Boden liegen ließen, als sie während der Sendung ohnmächtig wurde. Eine Kollegin erbarmte sich am Ende und brachte sie ins Krankenhaus.