Lustige Outtakes mit Linda Marlen Runge, Jörn Schlönvoigt und Co

06. Oktober 2015 - 13:13 Uhr

Verrückte Pannen vom Dreh

Wenn geschlagene Kerle in fiepsiger Stimmlage kommunizieren, Handys mit Menschen sprechen und Boxhandschuhe tragende Männer mit Puppen kuscheln, ist etwas im Argen. Was in dieser gerafften Form wie ein Tag auf "Shutter Island" klingt, ist in Wirklichkeit das amüsante Outtake-Geschehen der GZSZ-Drehs. Denn selbst Vollprofis wie Jörn Schlönvoigt und Philipp Christopher verhaspeln sich mal. Doch sind es nicht nur Versprecher, die den GZSZ-Schauspielern ab und an zu schaffen machen. "Bin ich noch schwarz im Gesicht, Iris?" thematisiert Linda Marlen Runge gegenüber Kollegin Iris Mareike Steen ein kleines Make-up-Problem. "Nein. Und wenn du's wärst, würde ich's dir nicht sagen", scherzt Iris.

Linda Marlen Runge und Ramona Dempsey
Scherzkeks-Duo: Linda Marlen Runge und Ramona Dempsey haben Spaß mit Pannen.
© RTL

Nicht nur Äußerlichkeiten bringen die Serien-Stars manchmal in die Bredouille. So hat Iris etwa Probleme, das nachzuerzählen, was die GZSZ-Welt im Innersten zusammenhält: die Story. "Ich glaub', ich weiß. Ich glaube, er hat, weil die ja mit ihm zusammen war und die jetzt mit Leon zusammen ist und er sauer ist, hat er – was ist denn das für 'ne Musik hier – der hat das 'Mauerwerk' geklaut." Gar nicht so leicht, die Intrigen von Serienschurke Gerner mal eben so zusammenzufassen – doch wenigstens klingelt zwischendrin nicht auch noch das Handy. Was wiederum Iris' Kollegen Mustafa Alin im Rahmen einer anderen Aufnahme widerfährt: "Mein Handy klingelt. Mein Handy kann auch sprechen." Damit hält es das Gerät anders als Tayfun Baydar – na, okay, der Gute kann zwar sprechen, will es in unserem Outtake jedoch partout nicht und kuschelt lieber mit einem Gliederpuppen-Oberkörper. Sachen gibt's.