Die Stimme kam vom Tonband

Lustige Beerdigung in Irland: "Lasst mich hier raus!"

14. Oktober 2019 - 23:16 Uhr

Wenn Spaßvögel im Sarg liegen...

Stellen Sie sich vor, Sie sind auf einer Beerdigung und hören plötzlich laute Hilferufe des Verstorbenen aus dem Sarg. Da bleibt einem vor Schreck doch das Herz stehen, oder? Nicht so in Irland: Bei einer Beerdigung wurde dem verstorbenen Scherzkeks der letzte Wille erfüllt: Seine Sprachnachricht, die er kurz vor seinem Tod aufgenommen hat, wurde vorgespielt. Darauf unter anderem zu hören: Klop, Klopf! "Es ist verdammt dunkel hier unten!" Shay Bradley wollte seine Gäste auf diese Weise zum Lachen bringen. Und wie gut ihm das gelungen ist, sehen Sie im Video.

Die Sprachnachricht brachte die Trauernden tatsächlich zum Lachen. Sie wurde per Lautsprecher auf dem Friedhof in Kilnamanagh übertragen. Den Gästen war sofort klar, dass Shay nicht versehentlich für tot erklärt worden war, sondern, dass er sie selbst nach seinem Tod noch auf den Arm nehmen wollte. Die Enkelin des Mannes, der lange an einer Erkrankung litt und seine Beerdigung daher so lustig planen konnte, veröffentlichte das Video auf Twitter. Dazu schreibt sie: "Mein Großvater wollte, dass jeder seine Beerdigung mit einem Lächeln im Gesicht verlässt. Und das hat er geschafft. Ich bin so stolz auf ihn."

Auch interessant