'Prinz Poldi' verhandelt mit Geißböcken

Lukas Podolski: Ja, ich treffe mich mit dem 1. FC Köln

08. Januar 2020 - 19:22 Uhr

"Es wird auf jeden Fall ein Treffen geben"

Kommen Lukas Podolski und der 1. FC Köln noch einmal zusammen? Die Zeichen stehen jedenfalls nicht schlecht. Im exklusiven Interview mit RTL und ntv bestätigte der 34-Jährige Verhandlungen mit dem Bundesligisten.

Gibt es eine Rückkehr zum 1. FC Köln?

"Mein Vertrag ist offiziell beendet in Japan. Jetzt schaue ich mich um, was als nächstes passiert. Es wird auf jeden Fall ein Treffen stattfinden mit den FC-Verantwortlichen, wo wir uns austauschen. Ob ich dann als Spieler noch mal zurückkehre, das muss man dann sehen", sagte Podolski, der nach seinem Japan-Abenteuer wieder zurück in Köln ist. Der Vertrag des ehemaligen Nationalspielers mit seinem letzten Club Vissel Kobe in Japan ist ausgelaufen.

Es müsse aber für alle passen, sagte 'Poldi'. "Klar ist Köln meine Heimat und der FC mein Verein", so Podolski. Von seinen Anhängern bekomme er viele Nachrichten: "Fast hundert Prozent der Nachrichten sind, `Poldi, komm zurück nach Huus`".

Der 'kölsche Jung', der in der Jugend des 1. FC Köln ausgebildet wurde, spielte von 2003-2006 sowie von 2009 bis 2012 für die Profimannschaft der Kölner.

"Ich habe ja noch einige Business-Sachen laufen"

In seiner Heimat hat der Linksfuß sicher kaum Langeweile: "Ich habe ja noch einige Business-Sachen laufen, in Köln vor allem. Ich habe ein Brauhaus, ich habe Döner-, ich habe Eisläden, ich habe Klamottenläden, ich habe eine Stiftung, wo ich auch sehr viel Zeit investiere. Da habe ich schon nach der Karriere einige Aufgaben zu bewältigen, wo ich dann auch Spaß dran hab", sagte Podolski.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Budenzauber live bei NITRO

Live in Action ist der Stürmer schon am kommenden Wochenende. Podolski lädt am 12. Januar 2020 zum Charity-Kick nach Gummersbach in die Schwalbe-Arena. NITRO überträgt das Hallenfußballturnier des Weltmeisters exklusiv von 16.50 bis 20.15 Uhr LIVE.