Auto des Straftäters zugeparkt

USA: Entführtes Mädchen (10) von Müllmann gerettet

09. Februar 2021 - 18:32 Uhr

Im Video: Müllmann spricht über heldenhafte Rettungsaktion

Ein Müllmann aus New Iberia (US-Bundesstaat Louisiana) hat einem entführten Mädchen das Leben gerettet. Nachdem Jalisa Lasalle am Sonntag verschwunden war, veröffentlichte die Polizei eine Vermisstenmeldung. Müllmann Dion Merrick war zum Glück sehr umsichtig bei der Arbeit und entdeckte das Auto des Verdächtigen.

Mädchen stieg ins Auto eines Bekannten ein

Zeugen hatten gesehen, wie die kleine Jalisa Lasalle in die Limousine eines Verwandten einstieg. Die Eltern meldeten das Mädchen wenig später als vermisst. Es wurde sogar ein sogenannter "Amber Alert" ausgerufen - ein spezielles Alarmsystem der US-Polizei, bei dem Textnachrichten mit Informationen zu den Vermissten an alle Smartphones in der Region verschickt werden.

Die Bewohner wurden bei dem Alarm darum gebeten, nach einem grauen Nissan Altima Ausschau zu halten. Am Montagmorgen sah Dion Merrick während der Arbeit das Auto des Verdächtigen auf einem Feld. Der Müllmann alarmierte sofort die Polizei. Damit der Verdächtige nicht abhauen konnte, blockierte er mit dem Müllwagen den einzigen Weg.

Verdächtiger Entführer (33) festgenommen

In einem Facebook-Video erzählte Merrick später: "Das war der Typ, der die Zehnjährige entführt hatte. Ich habe gerade das Leben des Mädchens gerettet." Die Polizei konnte das Mädchen unversehrt zurück zu seiner Familie bringen, berichteten mehrere Nachrichtenagenturen.

Die Polizeibehörde in New Iberia teilte mit, dass der Verdächtige, Michael R. Sereal, festgenommen worden ist. Gegen den 33-Jährigen wurde ein Haftbefehl wegen Entführung erlassen. Sereal sei ein Bekannter der Familie gewesen. Er ist laut US-Polizei ein bereits registrierter Sexualstraftäter.