Herzergreifendes Treffen

90-Jährige kann ihre Tochter nach 70 Jahren endlich in die Arme schließen

19. Mai 2019 - 12:04 Uhr

Elizabeths Enkelin hat das Zusammentreffen organisiert

70 Jahre wartete sie auf diesen Moment - und als er kam, war er unbeschreiblich. Als 20-Jährige musste Elizabeth Pullen aus Lafayette im US-Bundesstaat Louisiana ihre Tochter Lynne zur Adoption freigeben. 70 unendlich lange Jahre hörten die beiden nichts voneinander - jetzt haben sie sich gefunden. Elizabeths Enkelin Wanda LeBlanc, eine professionelle Fotografin, hat nicht nur das Treffen organisiert, sondern auch das emotionale Wiedersehen festgehalten – die berührenden Bilder sehen Sie im Video.

Die Enkelin als Detektivin

Ohne Enkelin Wanda hätten sich Mutter und Tochter vermutlich nie getroffen. Im Dezember 2018 beschloss diese nämlich, einen DNA-Test zu machen. Mit einem überraschenden Ergebnis: Die engste Übereinstimmung, so das Testergebnis, gab es mit einer Frau, deren Namen Wanda LeBlanc noch nie gehört hatte: Lynne Wray. Auf dem von Lynne Wray geposteten Profil stand: "Ich bin adoptiert und habe meine Geburtsfamilie noch nie getroffen."

Wanda war überrascht und beschloss, Kontakt mit Lynne aufzunehmen. Diese erklärte ihr, dass sie vor Jahren einen DNA-Test gemacht hatte, in der Hoffnung, ihre leibliche Mutter zu finden. Es stellte sich heraus, dass sie aus derselben Stadt in North Carolina stammte wie LeBlancs Familie. Und dass ihre leibliche Mutter halbe Indianerin sei. So wie Wandas Großmutter.

Als Wanda LeBlanc ihre Mutter und Großmutter von ihrer Entdeckung erzählte, gab ihre Großmutter zu, in jungen Jahren ein Mädchen zur Adoption freigegeben zu haben  und dieses Mädchen war Lynne Wray. Weil es die Adoptionsgesetze der 1940er Jahre so verlangten, durfte sie keinerlei Kontakt zu ihrer Tochter aufnehmen.

Ein Park, zwei Frauen, ein Wiedersehen

Am 6. Mai 2019 war es dann soweit: Die 90-jährige Elizabeth Pullen und ihre 70-jährige Tochter trafen in einem Park in Lafayette zum ersten Mal aufeinander. Enkelin Wanda LeBlanc, eine Hochzeitsfotografin, hält die Begegnung der beiden Frauen fest: Sie stehen im Park, Rücken an Rücken. Und dann drehen sie sich um. Den magischen Moment, wenn sich Mutter und Tochter, die ihr ganzes Leben lang getrennt waren, zum ersten Mal in die Augen sehen können, sehen Sie im Video.

„Ich wusste, dass ich sie finden würde“

Elizabeth Pullen war sich übrigens immer sicher, dass sie ihre geliebtes Baby eines Tages wiedersehen würde. Dem amerikanischen Nachrichtenmagazin "Inside Edition" sagte sie: "Wenn du ein Geschenk gibst, weißt du, dass es eines Tages zurückkehren wird. Ich wusste, dass ich sie finden würde. Ich wusste, dass das Gottes Plan war. Ich wusste, dass ich sie eines Tages sehen würde. "