Autsch!

NFL-Arzt sticht aus Versehen Loch in die Lunge eines Spielers

32A25C004632B80D.jpg
© AP, Bryan Woolston, DC

24. September 2020 - 12:21 Uhr

NFL: Lunge punktiert statt Schmerzmittel gespritzt

Schmerzhafter Fehler in der Football-Liga NFL: Ein Mannschaftsarzt der Los Angeles Chargers hat dem Profi Tyrod Taylor versehentlich in die Lunge gestochen. Das berichtet das US-Portal ESPN.

Tyrod Taylor verpasst NFL-Spiel

Der Spieler verpasste daraufhin das Match am Sonntag gegen Meister Kansas City Chiefs. Wie kam es dazu? Der Arzt wollte kurz vor dem Spiel eigentlich eine schmerzstillende Spritze zwischen die Rippen setzen. Stattdessen punktierte er aber die Lunge. Taylor wurde ins Krankenhaus eingeliefert, für ihn kam Quarterback-Ersatz Justin Herbert zum Einsatz.

Der Rookie spielte stark auf, konnte die 20:23-Pleite aber nicht verhindern. Der etatmäßige Quarterback Taylor wird wohl auch am Sonntag gegen die Carolina Panthers fehlen. Inzwischen hat die Spielergewerkschaft Ermittlungen eingeleitet.