Londoner Polizei rammt Roller-Räuber von der Straße: "Taktische Kontakter" im Einsatz

25. November 2018 - 10:45 Uhr

Allein in London: 12.419 Angriffe bei der Polizei angezeigt

Dreiste Moped-Diebe machen Großbritannien unsicher. Sie klauen Roller und Mofas, um mit diesen dann im Straßenverkehr auf Raubzug zu gehen. Eine der dreisten Maschen: Im Vorbeifahren entreißen die Moped-Gangster Passanten das Smartphone. In London wurden dieses Jahr bisher 12.419 Angriffe bei der Polizei angezeigt. Die geht jetzt rigoros gegen die Diebesbanden vor: "Taktische Kontakter" rammen die Räuber vom Roller, wie Sie im Video sehen können.

"Manche glauben immer noch, dass wir nichts unternehmen"

Die Aufnahmen der irren Verfolgungsjagden mit rabiatem Ende hat die Londoner Polizei zur Abschreckung veröffentlicht. "Manche glauben immer noch, dass wir nichts unternehmen", sagt Shaun Fitzgerald von der Polizei London. Der umstrittene Einsatz von speziell ausgebildeten Beamten, sogenannten "Taktischen Kontaktern", soll dieses Vorurteil vergessen machen.

Die Einsatzkräfte haben strikte Vorgaben, wie sie sich im Einsatz zu verhalten haben. Passanten dürfen auf keinen Fall gefährdet werden. Bisher hat es der Polizei zufolge auch noch keine schweren Verletzungen gegeben.