RTL News>News>

Londoner Polizei ermittelt: Schwan mit Luftgewehr in den Hals geschossen

Polizei findet Tier blutüberströmt

Schwan mit Luftgewehr in den Hals geschossen

Im Süden Londons wurde ein angeschossener Schwan gefunden.
Im Süden Londons wurde ein angeschossener Schwan gefunden.
Greenwich MPS

Schwan wurde mit Waffe angeschossen.

Wer tut einem Tier so etwas an? Die Polizei hat im Süden Londons einen blutüberströmten Schwan gefunden. Das Tier wurde offenbar mit einem Luftgewehr angeschossen. Jetzt jagend die Ermittler den Tierquäler.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Polizei ermittelt am Southmere Lake

Der Vorfall passierte am Southmere Lake in der Nähe von Thamesmead. Die Polizei ermittelt jetzt im Umkreis des Sees und versucht, Zeugen zu finden, die zur Aufklärung der Tat beitragen könnten.

Einige Schwäne entlang der Themse gehören der Krone und sind durch ein spezielles Dekret geschützt.

Im Juli wurde Kölner Schwan angeschossen und getötet

Erst im Juli war in Köln ein Schwan qualvoll verendet, weil er angeschossen wurde. Das Tier namens Helena lebte bereits seit 18 Jahren im Mediapark und wurde häufig von Touristen fotografiert.