London soll bei Finanzsteuer mit ins Boot

13. Februar 2016 - 15:10 Uhr

Deutschland und Frankreich geben die Hoffnung nicht auf, Großbritannien doch noch für eine europaweite Börsensteuer zu gewinnen. Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und sein französischer Kollege Francois Baroin wollen bei einem Treffen in Paris nach Lösungen suchen. Später kommen in der französischen Hauptstadt alle 27 EU-Finanzminister zusammen, um den EU-Gipfel am 30. Januar vorzubereiten.

Regierungssprecher Steffen Seibert erklärte, der Vorschlag von Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP), mit einem alternativen Modell Großbritannien von einer EU-weiten Finanzsteuer zu überzeugen, sei "ausgesprochen klug und vernünftig".