Alle Opfer waren alleine unterwegs

London: Mann attackiert vier Menschen mit dem Messer von hinten

© dpa, Patrick Pleul, ppl;cse ent eri fdt

31. März 2019 - 16:07 Uhr

Mann sticht vier Menschen nieder

Am Wochenende soll ein möglicherweise verwirrter Mann im Norden Londons vier Menschen niedergestochen haben. Die Opfer waren alleine unterwegs und wurden ohne Vorwarnung von hinten attackiert. Die Polizei vermutet, dass die Verbrechen zusammenhängen - sie nahm am Sonntag einen Verdächtigen fest.

Kein Hinweis auf Terror

Alle Opfer kamen ins Krankenhaus. Die Zustände einer 45-jährigen Frau und eines 23-jährigen Mannes seien kritisch. Bei einer weiteren Person könnten die Verletzungen möglicherweise das Leben verändern. Die Opfer scheinen zufällig ausgewählt worden zu sein, weil sie jeweils alleine unterwegs waren.  

"Es gibt nichts, was auf einen Terrorangriff hindeutet", so die Polizei. Die Serie der Angriffe begann am Samstagabend, die letzte Attacke fand Sonntagvormittag statt. Die Polizei rief Zeugen auf, sich zu melden.