London-Heathrow: Flugzeug stieß beinahe mit Drohne zusammen

Ein Airbus A320 stieß beim Landeanflug beinahe mit einer Drohne zusammen.
Ein Airbus A320 stieß beim Landeanflug beinahe mit einer Drohne zusammen.
© dpa, A9999 Db Airbus Computer Graphic

08. Dezember 2014 - 20:44 Uhr

Beinahe-Zusammenstoß alarmiert britische Luftfahrtbehörde

Eine Drohne ist auf dem Flughafen London Heathrow einem Passagierjet gefährlich nahe gekommen. Der Pilot eines Airbus 320 habe kurz vor der Landung plötzlich eine hubschrauberähnliche Drohne gesehen, teilte die britische Flugsicherheitsbehörde CAA über das Ereignis vom Nachmittag des 22. Juli mit.

Die Behörde ordnete den Vorfall in die Kategorie A ein. Dies bedeutet ein ernsthaftes Zusammenstoß-Risiko. Sie nannte aber nicht die genaue Entfernung, in der sich die Drohne zu dem Passagierjet befand. Auch Angaben über die Größe des Flugobjektes machte sie nicht. Die britische Pilotenvereinigung Balpa warnte vor der zunehmenden Zahl von Hobby-Fliegern, die Drohnen aufsteigen ließen.