Tragödie in Londoner Krankenhaus

Frau mit Coronavirus stirbt während der Geburt

Im Londoner Whittington Hospital ist eine mit dem Coronavirus infizierte Frau während der Geburt gestorben.
© Shutterstock

08. April 2020 - 13:18 Uhr

Tod während der Geburt

Während der Geburt ihres Babys ist eine Frau in einem Londoner Krankenhaus gestorben. Zuvor war die werdende Mutter positiv auf das Coronavirus getestet worden, berichtet die britische "Sun". Das Neugeborene überlebte.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie jederzeit in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Coronavirus als Todesursache nicht auszuschließen

Ein Gerichtsmediziner untersucht nun den Tod der Frau im Whittington Hospital im Norden der britischen Hauptstadt. Bisher ist unklar, ob die Schwangere weitere gesundheitliche Probleme hatte. Ihre Familie ist den Angaben zufolge "am Boden zerstört".

Das Blatt nennt eine anonyme Quelle, die den Tod der Frau als "höchst ungewöhnlich" beschrieben haben soll. Das Coronavirus sei als Todesursache nicht auszuschließen.

Londoner Krankenhausmitarbeiter in Tränen aufgelöst

Die Tragödie habe das Krankenhauspersonal schwer getroffen, wird die Quelle weiter zitiert. Ältere Krankenhausmitarbeiter seien in Tränen aufgelöst. Der einzige Trost sei, dass das Baby überlebt hat.

Wir und Corona

Das Coronavirus wirbelt gerade unser aller Leben durcheinander, jeden Tag aufs Neue. Was sollen wir tun? Was sollen wir lassen? Wie halten wir das alles aus, und vor allem: Wie halten wir zusammen? In diesem Podcast sprechen wir mit Ärzten, Politikern, Psychologen, Philosophen, aber auch mit Ihnen, jeden Abend. Hier halten wir Sie über das Wichtigste auf dem Laufenden und bieten konkrete Tipps für den Alltag in dieser Zeit.