Polizei geht von Unfall aus

Auto rast in London in Menschenmenge - 5 Personen verletzt

11. Dezember 2020 - 14:46 Uhr

5 Verletzte nach Unfall in London

Dramatische Bilder aus dem Norden der britischen Hauptstadt: Ein Auto soll in eine Menschenmenge gerast sein. Fünf Personen seien verletzt in ein Londoner Krankenhaus gebracht worden. Die Polizei geht derzeit von einem Unfall aus. Im Video sehen Sie die den Unfallort.

Polizei: Derzeit kein terroristischer Hintergrund

Der Unfall habe sich gegen 9.30 Uhr (Ortszeit) im Londoner Stadtteil Hackney ereignet, berichtet die britische "The Sun". Ein silberner Toyota sei über einen belebten Fußgängerweg gefahren und sei vor einem Obst- und Gemüseladen gegen einen Baum geprallt. Dabei seien fünf Personen verletzt worden. Wie schwer, sei noch unklar. Die Polizei gehe nicht von einem terroristischen Hintergrund aus, schreibt das Nachrichtenportal. Der Fahrer sei nicht festgenommen worden. Mehrere Rettungskräfte seien im Einsatz gewesen und kümmerten sich um die Verletzen auf der Straße.

Die Polizei habe Ermittlungen eingeleitet und bittet die Bürger, Bilder und Videos des Vorfalls den Beamten zur Verfügung zu stellen. Ein Polizeisprecher sagte, laut Augenzeugen sei der Toyota-Fahrer auf den Bürgersteig gefahren und habe mehrere Fußgänger erfasst. Die Vorderseite des Wagens sowie dessen Windschutzscheibe seien schwer beschädigt.