Stärke zeigen in Corona-Zeiten

Italienischer Arzt spielt Klavier im Krankenhaus: „Don't Stop Me Now“

31. März 2020 - 21:12 Uhr

Im Video: "Don't Stop Me Now" von Queens

Klaviermusik gegen Covid 19: Eigentlich ist Christian Mongiardi Arzt im Circolo di Varese-Krankenhaus in der italienischen Lombardei. Hier kümmert er sich um Coronavirus-Patienten. In seiner Pause spielt er "Don't Stop Me Now" von der britischen Rockband Queens. Ein Song, der als Hymne für Ärzte und Pfleger rund um die Welt im Kampf gegen das Coronavirus taugt. Die Klavierversion des Freddie-Mercury-Songs vom italienischen Arzt - im Video.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Lombardei am schwersten vom Coronavirus betroffen

Die Lombardei gilt in Italien als die am schwersten betroffene Region. Allein hier gibt es bereits 43.208 Infizierte und insgesamt 7.199 Todesfälle (Stand: 31. März, 20 Uhr), die Zahl der neuen Infektionen geht aber wieder zurück. Auch deutsche Ärzte wurden bereits in die Region entsandt.

Die Aussganssperren im gesamten Land wurden bis zum 12. April verlängert, dennoch denken einige Politiker schon über Schritte in Richtung Normalität nach. Nach einem Neustart werde man sich aber trotzdem länger "an eine andere Lebensweise gewöhnen, das Haus mit Atemschutz verlassen, die Distanz zu anderen halten müssen (...)", erklärt der für Gesundheit zuständige Regionalkommissar der Lombardei, Giulio Gallera.

TVNOW-Doku: „Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus“

Das Coronavirus hält Deutschland und den Rest der Welt in Atem. Wie konnte es zur rasanten Verbreitung kommen und was bedeutet der Ausbruch für unseren Alltag? Warum Wissenschaftler schon lange vor dem Ausbruch vor dem Virus gewarnt haben, erfahren Sie in der TVNOW-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus".