RTL News>Stars>

Lola Weippert in Südafrika von fiesen Miet-Betrügern um 13.000 Euro abgezockt

Auch das noch! Erst Handy geklaut, jetzt...

Lola Weippert ist im Südafrika-Urlaub auf Miet-Betrüger reingefallen

Lola Weippert fällt auf Airbnb-Betrüger rein 13.000 Euro futsch?
01:41 min
13.000 Euro futsch?
Lola Weippert fällt auf Airbnb-Betrüger rein

12 weitere Videos

Von wegen entspannte Auszeit in Südafrika! Nachdem Lola Weippert (25), während sie mit einem Urlaubsflirt knutschte , das brandneue Smartphone aus der Tasche geklaut wurde, ist die quirlige Blondine jetzt auch noch Opfer von Miet-Betrügern geworden.

„13.000 Euro waren weg"

Lola genießt zur Zeit die sonnigen Temperaturen in Südafrika. Gemeinsam mit Freunden urlaubt die „ Supertalent “-Moderatorin in Kapstadt und genießt das Leben in vollen Zügen. Mit kleinen Unterbrechungen: Nachdem sie unfreiwillig mit ihrem brandneuen Smartphone (Kostenpunkt 2.000 Euro!) für „ den teuersten Kuss “ ihres Lebens bezahlt hat, wurde die 25-Jährige jetzt auch noch Opfer von miesen Miet-Betrügern. „Wir machen hier die ganze Ladung mit“, erklärt Lola in ihrer Instagram-Story.

Doch was ist passiert? Im Netz haben sich Lola und ihre Freunde nach einer neuen Unterkunft umgeschaut und sich auch prompt in ein Haus verliebt. Der vermeintliche Vermieter habe vorschlagen, die Buchung inklusive Zahlung nicht über die offizielle Online-Plattform zu tätigen, um Gebühren zu sparen. Das Risiko ist Lola fatalerweise eingegangen und ihre „13.000 Euro waren weg.“ An einen Einzug in ihre neue „Villa“ war natürlich auch nicht mehr zu denken. Ob sie das stolze Sümmchen wieder zurückbekommen hat, verrät Lola höchstpersönlich im Video. So oder so, ist das ein ziemlich kostspieliger Urlaub, das steht fest… (sfi)