Löwin Sirga bedankt sich bei ihren Rettern mit Umarmungen

© Caters News Agency

5. November 2013 - 19:38 Uhr

Wildes Tier zeigt große Gefühle

Sie gelten als die Könige der Tiere, sind die zweitgrößten Katzen auf unserer Erde und das größte Landraubtier Afrikas, und dennoch: Auch das wildeste Herz lässt sich – wie diese Bilder zeigen – durch Fürsorge erweichen.

Als junges Löwenbaby wurde Sirga aus ihrem Rudel vertrieben. Zwei weitere Löwenbabys der Herde wurden getötet, bevor das Löwenmädchen ohne Nahrung zurückgelassen wurde. Der Deutsche Valentin Grüner und der Däne Mikkel Legarth wollten nicht hilflos zusehen, wie die Löwin stirbt und kümmerten sich fortan um das Tier - auch wenn anfangs Zweifel bestanden. "Das erste Mal, wenn du auf einen Löwen zugehst, sagt dir dein ganzer Körper, dass das etwas ist, was du besser nicht tun solltest", sagte Legarth der 'Daily Mail'.

Doch die Entscheidung für die Rettung von Sirga und weiteren Löwen war richtig. Das beweist dem deutsch-dänischen Duo die emotionale Art von Sirga jeden Tag aufs Neue. Denn die bedankt sich bei den beiden Männern mit herzergreifenden Umarmungen.

Projekt zum Fortbestand der Spezies

Umarmung zwischen Sirga und Mikkel
Wirken wie eine Familie: Innige Umarmung zwischen Sirga und Mikkel Legarth. (Quelle: Caters News)
© Caters News Agency

Um den Fortbestand der Spezies im südlichen Afrika zu sichern, haben Legarth und Grüner das 'Modis Wildlife Project' gegründet. Das Projekt zielt darauf ab, Löwen aus jenen Bereichen der Wildnis zu retten, in denen sie dem Tod geweiht sind. In den 10.000 Hektar großen Gehegen lernen die Tiere Beute zu jagen und mit anderen Tieren zu leben. Zudem werden sie Schritt für Schritt wieder in ihren ursprünglichen Lebensraum integriert.

Sirga hat diese Entwicklung bereits genommen – sie jagt ihr eigenes Fressen und hat bereits große Antilopen gerissen. Doch was die Geschichte von Sirga so besonders macht, ist die Tatsache, dass sie Grüner und Legarth als Angehörige ihres Rudels sieht und mit ihrem herzlichen Umarmungen die unglaubliche Bindung zwischen Mensch und Tier zum Ausdruck bringt.