Sport
Aktuelle Sportnachrichten, Ergebnisse und Spielberichte

Löw lässt Götze zuhause: Das sind Jogis Jungs für den WM-Kader

Löw: "Für Mario Götze tut es mir persönlich leid"
Löw: "Für Mario Götze tut es mir persönlich leid" WM-Held von 2014 nicht dabei 01:49

Nils Petersen ist dabei, Sandro Wagner nicht

Gut einen Monat vor dem ersten Spiel der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Russland hat Bundestrainer Joachim Löw im Dortmunder Fußball-Museum das Geheimnis um seinen Kader gelüftet. Vor der Kaderverkündung gab der DFB bekannt, dass Jogi Löw und sein Trainerteam ihren Vertrag bis 2022 verlängern. 

Der WM-Kader im Überblick

Nicht dabei ist der WM-Held von 2014, Mario Götze, der beim BVB eine schwache Saison gespielt hatte. Auch für Bayern-Stürmer Sandro Wagner ist der WM-Traum geplatzt. Stattdessen nominierte Löw überraschend Freiburgs Goalgetter Nils Petersen, der in der abgelaufenen Saison 15 Buden machte. Mit ins Trainingslager fährt wie erwartet der um sein Comeback kämpfende Manuel Neuer. Unerwartet war die Rückkehr von Leverkusens Verteidiger Jonathan Tah in das Aufgebot. Ungeachtet der Debatte um die Fotos mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gehören Mesut Özil und Ilkay Gündogan wie erwartet zum DFB-Team.

Löws Antworten auf die wichtigsten Fragen

Joachim Löw ...

... zu Manuel Neuer: "Im Moment sieht es gut aus, die Verletzung ist vollständig verheilt. Wir werden nach dem Trainingslager gemeinsam entscheiden, ob er in der Lage ist, das Turnier zu spielen."

... zu Nils Petersen: "Nils hat in einer Mannschaft, die nicht viele Chancen hat, 15 Tore erzielt. Und er hat in vielen Spielen bewiesen, dass er ein guter Joker ist."

... zu Mario Götze: "Es war nicht unbedingt Marios Saison, er hat eine wahnsinnige Qualität. Aber jetzt ist er wahrlich nicht in der Form. Für ihn persönlich tut es mir sehr leid."

... zu Sandro Wagner: "Sandro hat mit vollem Einsatz gespielt, hat einen guten Charakter. Aber manchmal sind es halt Kleinigkeiten, die entscheiden."

Löw: "Petersen ein sehr guter Joker"
Löw: "Petersen ein sehr guter Joker" Bundestrainer erläutert Kader-Überraschung 00:45

Der DFB-Fahrplan bis zur Weltmeisterschaft

Am Mittwoch kommender Woche startet Löw mit seinem Kader ins Trainingslager in Eppan in Südtirol. Bis zum 7. Juni soll dort der Feinschliff für das ehrgeizige Unternehmen Titelverteidigung vorgenommen werden. Einen Tag später steht der letzte Test im Länderspiel gegen WM-Starter Saudi-Arabien in Leverkusen an. Aus dem Trainingslager reist die Weltmeister-Auswahl zum Testspiel gegen Österreich am 2. Juni nach Klagenfurt. Dort könnte Torwart Neuer sein erstes Spiel im DFB-Trikot seit Oktober 2016 bestreiten.

Löw: Ehrliches Gespräch mit Neuer vor WM
Löw: Ehrliches Gespräch mit Neuer vor WM Bundestrainer setzt erstmal auf seinen Kapitän 02:10


Den endgültigen, 23-köpfigen Kader muss Löw bis zum 4. Juni beim Weltverband FIFA melden. Vier Spieler muss der Bundestrainer noch aussortieren.

Mehr Sport-Themen