Lockdown oder Lockerung?

Hessens neuer Fahrplan in der Corona-Pandemie

02. März 2021 - 17:45 Uhr

Lockerungen trotz hoher Infektionszahlen?

"Die Menschen sehnen sich danach, in ihr normales Leben zurückzukehren" – das waren die Worte von Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU). Und damit dürfte er wohl vielen Hessen aus der Seele sprechen. Doch wie soll diese Rückkehr in ein normales Leben aussehen? Das erfahren Sie im Video.

Corona-Maßnahmen: Flickenteppich Deutschland

Ein einheitliches Vorgehen war das Ziel in der Corona-Pandemie, auch Ministerpräsident Volker Bouffier hat immer wieder dafür geworben. Die Realität sieht jedoch anders aus. Ein Beispiel: In Bayern durften die Baumärkte wieder öffnen, in Hessen bleiben sie zu. Auch Gastronome, Hoteliers und Reisebüros hoffen auf baldige Lockerungen. Beim letzten Bund-Länder-Treffen wurde die Inzidenz von 35 als Zielmarke für Öffnungen gesetzt. Diese Entscheidung ist nun wieder rückgängig gemacht worden. So soll die Inzidenz nicht mehr die entscheidende Zahl sein. Es bleibt ein schmaler Grad zwischen Lockdown und Lockerungen.