Berlins Regierender Bürgermeister mit düsterem Bild für Deutschland: "Bei so hohen Zahlen werden wir verlängern"

Längerer Lockdown schon beschlossen? Nein - aber immer wahrscheinlicher!

Längerer Lockdown? Müssen Deutschlands Innenstädter länger leer bleiben?
Längerer Lockdown? Müssen Deutschlands Innenstädter länger leer bleiben?
© imago images/rheinmainfoto, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

04. Januar 2021 - 10:03 Uhr

Politiker fordern Verlängerung des Lockdowns in Deutschland

Geht es am 10. Januar raus aus dem Lockdown oder bleibt weiter alles dicht? Mehrere Spitzenpolitiker deuten im Gespräch mit RTL an, dass der Shutdown tatsächlich bleibt. Der Grund: 1.000 Corona-Tote täglich. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) sagte am Mittwochabend exklusiv bei RTL: "Ich gehe ich davon aus, bei so hohen Zahlen werden wir verlängern." Das ganze Interview sehen Sie im Video.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Kanzleramtschef Helge Braun deutet ebenfalls längeren Lockdown an - Entscheidung soll Anfang Januar fallen

Müller macht aber ein wenig Hoffnung: "Vielleicht muss man auch auf regionale Unterschiede reagieren. Vielleicht ist es in einigen Bundesländern schon entspannter." Ausgemacht ist aber noch nichts. Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten werden vermutlich am 5. Januar entscheiden, ob Deutschland dicht bleibt – Kitas und Schulen eingeschlossen.

Kanzleramtschef Helge Braun hatte am Montag im RTL/ntv-Interview gesagt: "Ich rechne damit, dass wir zunächst am 5. Januar, wenn wir uns das nächste Mal treffen, das Ganze noch nicht genau beurteilen können und deswegen den Lockdown noch fortsetzen müssen." (Das ganze Interview sehen Sie im Video). Auch Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans plädierte in einem RTL-Interview für eine Verlängerung des Lockdowns. Der Lockdown sei notwendig und müsse "auch Anfang Januar verlängert werden." Mitte Januar müsse man schauen, wie sich die Feiertage ausgewirkt hätten, um dann weiter zu planen.

Laschet: "Wir werden noch eine längere Zeit durchhalten müssen"

Auch NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sagte am Mittwoch, dass er mit einer Verlängerung des Lockdowns rechne. "Die Erwartung, dass nächste Woche alles zu Ende ist mit dem Lockdown, die muss man - glaube ich - den Menschen nehmen. Wir werden noch eine längere Zeit durchhalten müssen", sagte Laschet. "Die Todeszahlen haben heute einen absoluten Höhepunkt erreicht. Unter dem Gesichtspunkt halte ich es geradezu für ausgeschlossen, dass wir in wenigen Tagen Zahlen hätten, die etwas anderes ermöglichen als eine Verlängerung des Lockdowns", so der CDU-Politiker. "Meine Erwartung: Der Lockdown wird noch weitergehen. Die Krankenhäuser sind an der Grenze der Belastbarkeit."

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält die Welt seit Monaten in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt spannende Dokumentation zur Entstehung, Verbreitung und den Folgen der Pandemie.