Lobbyismus in Brüssel: RTL-Reporter Alexander Oetker blickt hinter die Kulissen

10. März 2015 - 16:31 Uhr

Lebensmittelindustrie gilt als besonders gut vernetzt

Wenn Sonntag in einer Woche die Wahlen zum Europäischen Parlament stattfinden, dann werden auch tausende Lobbyisten ganz genau verfolgen, wer sich durchsetzt.

Brüssel, Lobbyismus
RTL-Reporter Alexander Oetker im Gespräch mit einer Interessenvertreterin der milchverarbeitenden Großkonzerne.

Kontakte zu den Abgeordneten, Kontakte in die EU-Kommission und deren Verwaltung – das ist die Währung für die Interessenvertreter von Unternehmen und Verbänden. Denn sie wollen Gesetze und Entscheidungen beeinflussen. Als besonders gut vernetzt gilt die Lebensmittelindustrie. RTL-Reporter Alexander Oetker hat in Brüssel versucht, ein bisschen hinter die Kulissen zu blicken.