Nach Unfall mit Müll-Laster in Ahlhorn

Gaffer müssen ihre Handyvideos wieder löschen

26. April 2019 - 12:34 Uhr

Lkw-Fahrt in Ahlhorn sorgt für Chaos

Bei einem Unfall mit einem Lastwagen ist in Ahlhorn (Landkreis Oldenburg) ein Mann schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, kam der Sattelzug am Donnerstagabend von der Straße ab, schoss über den Bürgersteig, fuhr durch mehrere Müllcontainer, streifte etliche Bäume und krachte in ein parkendes Auto. Danach prallte der Lkw auf der anderen Straßenseite gegen einen Baum. An der Unfallstelle versammelten sich schnell zahlreiche Gaffer. Wie souverän die Feuerwehr mit der Situation umging, zeigt unser Video.

Sachschaden von ca. 90.000 Euro

Der schwer verletzte Fahrer war eingeklemmt und wurde von der Feuerwehr befreit. Der 31-Jährige kam ins Krankenhaus, er schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Die Polizei vermutet, dass er aufgrund eines gesundheitlichen Problems die Kontrolle über den Lastwagen verlor. Der entstandene Sachschaden beträgt ungefähr 90.000 Euro.

300 Gaffer an der Unfallstelle

Die rund 300 Schaulustigen und Gaffer, die trotz der schnellen Hilfe mitten im Ort zusammenkamen, machten mit ihren Handys Fotos und Videos von der Unfallstelle. Diese mussten sie auf Aufforderung der Polizei wieder löschen. Die Gaffer blockierten die Straße so stark, dass Feuerwehr und Polizei zunächst Probleme hatten, ihre Fahrzeuge richtig abzustellen.