Unfall

Lkw-Unfall bei Kaiserslautern behindert Verkehr auf A6

Warndreieck
Ein Warndreieck steht in der Nähe einer Unfallstelle.
Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

Ein Lastwagenunfall auf der Autobahn 6 bei Kaiserslautern hat stundenlang den Verkehr behindert. Nachdem die Autobahn in der Nacht zum Freitag zunächst voll gesperrt worden war, lief der Verkehr bis zum späten Vormittag jeweils nur über eine Spur, wie das Polizeipräsidium Westpfalz am Freitag mitteilte. Dabei sei in Richtung Mannheim ein kilometerlanger Stau entstanden. Der Lkw war in eine Mittelplanke geprallt, nachdem er aus bislang ungeklärter Ursache in einem Baustellenbereich von der Fahrbahn abgekommen war. Dabei durchschlug er eine Abtrennung und durchquerte die Baustelle. Der 36 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt. Nächste Woche sollen die Arbeiten an der Mittelplanke fortgesetzt werden. Bis dahin gilt in dem Autobahnabschnitt ein Tempolimit von 60 Kilometern pro Stunde.