RTL News>Stars>

Liz Kaeber zeigt OP-Narben nach ihrem Gebärmutter-Eingriff

„Die Verkrustung geht schon langsam weg“

Liz Kaeber zeigt OP-Narben nach Gebärmutter-Eingriff

Liz Kaeber zeigt ihre OP-Wunden Nach Gebärmutter-OP
00:50 min
Nach Gebärmutter-OP
Liz Kaeber zeigt ihre OP-Wunden

4 weitere Videos

Sie wünscht sich sehnlichst ein Baby und ist diesem Traum jetzt ein großes Stück näher gekommen : Ex-“Bachelor“-Kandidatin Liz Kaeber hat sich einer Gebärmutter-OP unterzogen, bei der ihr auch Endometriose -Gewebe entfernt wurde. „Und das war für mich so das Allergrößte, weil meinem Kinderwunsch so eigentlich nichts mehr im Wege steht“, erklärte die 29-Jährige unter Tränen in ihrer Instagram-Story aus dem Krankenhaus . Inzwischen ist Liz wieder zu Hause und zeigt ihren Followern jetzt im Video oben ganz offen die Narben von dem Eingriff, der ihr Leben verändern könnten.

Liz Kaebers Narbe am Bauchnabel ist noch „ein bisschen wulstig“

Liz hat sich einer Bauchspiegelung , aber auch einer Gebärmutterspiegelung (Hysteroskopie) unterzogen. Der operierende Arzt kann bei dieser Art Eingriff unter Vollnarkose veränderte Schleimhaut abtragen, Gewebe entnehmen oder Myome entfernen. „Ich hatte halt auch immer eine Wand in der Gebärmutter [...]. Der Arzt meinte, es war schon recht aufwendig, aber die konnte auch entfernt werden“, erklärte Liz, bei der Endometriose diagnostiziert wurde.

Eine Woche nach dem Eingriff verheilen die OP-Wunden, die Liz jetzt am Bauchnabel und am Unterbauch hat, offenbar zufriedenstellend. „Die Verkrustung geht schon langsam weg“, freut sich Liz. Auch der Schnitt am Bauchnabel sieht „ganz okay aus“. Sie findet ihn momentan nur noch „ein bisschen wulstig“. Sicher ändert sich das aber noch, wenn ihn Liz fleißig mit Narbencreme bearbeitet .

Und was ist schon ein wulstiger Bauchnabel, wenn man dafür endlich seinen Kinderwunsch erfüllt bekommt. (csp)