Ab 15:30 Uhr live

+++ LIVESTREAM +++ Test-Debakel in Bayern: Markus Söder und Gesundheitsministerin geben Pressekonferenz

Pressekonferenz von Bayerischen Ministerpräsident Markus Söder zum Thema Lockerunger während der Corona Pandemie Bayeris
© imago images/Sammy Minkoff, Sammy Minkoff via www.imago-images.de, www.imago-images.de

13. August 2020 - 14:35 Uhr

Peinliche Panne für die bayrische Regierung

Diese Nachricht ist äußerst unangenehm für die bayrische Landesregierung: 44.000 Urlauber warten immer noch auf das Ergebnis ihres Coronatests – 900 davon sollen infiziert sein. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und Gesundheitsministerin Melanie Huml wollen sich in einer Pressekonferenz zu den Verzögerungen äußern. Ab 15:30 Uhr können Sie hier bei uns live verfolgen, was sie zu sagen haben. Die SPD in Bayern forderte sogar schon den Rücktritt der Gesundheitsministerin.

Hier ab 15:30 Uhr die Pressekonferenz von Markus Söder und Melanie Huml live verfolgen

Die für 14 Uhr geplante Pressekonferenz der Gesundheitsministerin wurde kurzfristig abgesagt. Stattdessen soll es ab 15:30 Uhr ein gemeinsames Statement von Huml mit Ministerpräsident Markus Söder in München geben. Diese Pressekonferenz wurde zuerst für 15 Uhr angekündigt, dann um eine halbe Stunde verschoben.

Bayern testet Urlaubsrückkehrer an der Grenze

Eigentlich sollte der bayrische Innenminister Joachim Herrmann eine Pressekonferenz über Maskenkontrollen in öffentlichen Verkehrsmitteln geben. Wegen der peinlichen Regierungspanne wurde diese Pressekonferenz nun abgesagt.

Am Mittwochnachmittag hatte Huml (CSU) in München bekanntgegeben, dass 44.000 Reiserückkehrer nach Tests in Bayern noch kein Ergebnis bekommen hätten, darunter 900 nachweislich Infizierte. Letztere sollten bis Donnerstagmittag Informationen über ihren Befund bekommen.

Grund für die Verzögerungen seien vor allem Probleme bei der händischen Übertragung von Daten und eine unerwartet hohe Nutzung des Angebots, erklärte der Präsident des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Andreas Zapf.

Muss Huml jetzt zurücktreten?

Die bayerische SPD fordert Huml wegen der Corona-Testpanne zum Rücktritt auf. "Frau Huml muss zurücktreten und Herr Söder muss sich erklären", meinte Generalsekretär Uli Grötsch im Bayerischen Rundfunk. "Er muss Buße tun, weil er als Ministerpräsident seiner Verantwortung schlichtweg nicht gerecht geworden ist und mit der Gesundheit der Menschen in Bayern gespielt hat."

Das sei "die größte Verfehlung, die im ganzen Thema Corona-Pandemie in ganz Deutschland jemals passiert ist", sagte Grötsch weiter. Bayern ist allerdings das einzige Bundesland, das überhaupt freiwillige Corona-Tests für Urlaubsheimkehrer anbietet. An den Grenzen aller anderen Bundesländer wird gar nicht getestet.