RTL News>News>

Literaturnobelpreisträger García Márquez tot

Literaturnobelpreisträger García Márquez tot

Sprachgewaltiger Literaturstar und scharfzüngiger Politaktivist: Mit Gabriel García Márquez hat die Welt einen der wichtigsten Autoren und Intellektuellen der Gegenwart verloren. Der kolumbianische Literaturnobelpreisträger starb im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Mexiko-Stadt. "García Márquez ist tot", sagte der Sprecher der staatlichen Kulturbehörde Conaculta, Roberto Perea.

García Márquez hinterlässt seine Ehefrau Mercedes Barcha und seine Söhne Rodrigo und Gonzalo. Bereits kurz nach der Nachricht vom Tod des Schriftstellers trafen aus der ganzen Welt Beileidsbekundungen in Mexiko ein. "Tausend Jahre Einsamkeit und Trauer angesichts des Todes des größten Kolumbianers aller Zeiten", schrieb der kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos auf Twitter. Der peruanische Literaturnobelpreisträger Mario Vargas Llosa bedauerte den Tod seines einstigen Freundes und späteren Rivalen. "Ein großer Schriftsteller ist gestorben", sagte er der Zeitung 'El Comercio'. Auch der ehemalige US-Präsident Bill Clinton, Mexikos Staatschef Enrique Peña Nieto sowie die kolumbianischen Sänger Shakira und Juanes sandten Kondolenzadressen.