Lisa Maria Potthoff über ihre Filmrollen: Blaue Flecken sind Standard

Lisa Maria Potthoff kann auf eine Stunt-Frau verzichten
Lisa Maria Potthoff kann auf eine Stunt-Frau verzichten
© WENN.com, WENN

06. Mai 2019 - 13:21 Uhr

Schauspielerin Lisa Maria Potthoff spricht über ihre Filmrollen und erklärt, warum sie nach einem langen Drehtag oft mit Verletzungen nach Hause geht.

Seit Jahren steht Lisa Maria Potthoff (40) erfolgreich vor der TV-Kamera und begeistert vor allem Krimi-Fans. Denn spätestens mit ihrer Rolle als Ermittlern Sarah Kohr in der gleichnamigen ZDF-Filmreihe, hat sich die Schauspielerin in die Herzen der Zuschauer gespielt. Dabei zeigt Maria immer vollen Körpereinsatz – ein Stunt-Double ist da überflüssig.

Vorsicht, Verletzungsgefahr!

"Die blauen Flecken an Armen und Beinen sind mittlerweile Standard. Nur bei einem Sprung über eine Brüstung im fünften Stock haben wir dann doch auf eine Stunt-Frau gesetzt", plaudert Maria im 'BILD'-Interview über ihre schweißtreibenden Drehtage aus.

Bei ihren Stunts hat sich die 40-Jährige deswegen auch schon einmal die ein oder andere Verletzung zugezogen: "Ein Sehnenriss im Ringfinger und einmal waren die Außenbänder am Fuß durch. Das passierte in der Vorbereitung. Ich war aber ganz stolz, dass ich eine richtige Profisportler-Schiene bekommen habe."

Krimi-Fans aufgepasst!

Obwohl sein Job hart ist, liebt der Filmstar die Schauspielerei. Am Montag 6. Mai können wir Maria um 20:15 Uhr in 'Sarah Kohr – Das verschwundene Mädchen' im ZDF bewundern. Mit welchen Stunts Lisa Maria Potthoff in der Episode wohl auftrumpfen wird?

© Cover Media