Linken-Politiker Dominic Heilig ist tot

02. November 2017 - 23:44 Uhr

Dietmar Bartsch veröffentlichte den Tod über Facebook und Twitter

Der Tod eines jungen Parteimitglieds erschüttert die Linkspartei. Der erst 39 Jahre alte Dominic Heilig starb in der Nacht zu Mittwoch.

Dominic Heilig hinterlässt drei Kinder und eine Lebensgefährtin

Dietmar Bartsch, der Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag, machte den Todesfall über Facebook und Twitter bekannt. "Ich verliere mit Dominic Heilig einen meiner engsten, einen außerordentlich klugen, engagierten und kritischen Weggefährten", schreibt  Bartsch. "Nach über 15 Jahren trennt sich auf diese traurige Weise unser gemeinsamer Weg, dabei hatten wir noch so viel vor. Mach's gut, Großer! Muito, muito obrigado!", heißt es weiter im Post.  

Partei und Fraktion verlören ein großes politisches Talent, das Forum Demokratischer Sozialismus seinen führenden Kopf. Das Netzwerk ist eine Plattform von Reformern der Linkspartei.

Heilig stammte aus Berlin. Er hinterlässt eine Lebensgefährtin und drei Kinder. Er soll an den Folgen eines Herzstillstandes verstorben sein, berichtet die 'taz'.