Lily James: Nichts über ihre Freundinnen

Lily James
Lily James
© BANG Showbiz

09. Mai 2021 - 13:00 Uhr

Lily James hat während der COVID-19-Pandemie gelernt, wie sehr sie ihre weiblichen Freundschaften schätzt.

Die 32-Jährige ist ihrer 'The Pursuit of Love'-Co-Darstellerin Emily Beecham nähergekommen, als sie während des Lockdowns das Drama filmten. In dieser Zeit war sie froh, eine Freundin am Set zu haben, meldete sich aber auch regelmäßig über Videochats bei ihren anderen Freundinnen und lernte die Verbindungen erst so richtig schätzen, als sie sie nicht persönlich sehen konnte.

In einem Interview mit dem Magazin 'Closer' sagte die 'Mamma Mia! Here We Go Again'-Darstellerin: "Die endlosen Zoom-Calls, die wir in der Quarantäne hatten, haben uns sehen lassen, was weibliche Freundschaften für uns bedeutet und welche Auswirkungen sie auf unser Leben haben. Wir alle brauchen einander. Und in 'The Pursuit of Love' geht es wirklich um zwei Mädchen und ihre Freundschaft – sie sind Seelenverwandte. Ich denke, Mädchenfreundschaften können die wichtigsten im ganzen Leben sein."

In der BBC One Serie spielt Lily die Rolle der Linda Radlett und Emily ihre beste Freundin Fanny Logan, die sich aufmachen, ihre idealen Ehemänner zu finden, sich aber auseinanderleben, weil sich die eine mit der Liebe zufriedengibt, während die andere etwas anderes im Leben sucht.

BANG Showbiz

Auch interessant