"Diese Strafe hat er nicht verdient"

Lilly Becker: So hält sie die Fahne für ihren Ex Boris Becker hoch

02. Mai 2022 - 9:48 Uhr

Zweieinhalb Jahre Gefängnis! Die verhängte Strafe für Boris Becker hat auch Lilly Becker eiskalt erwischt. Dass die 45-jährige Niederländerin hinter ihrem Ex-Mann steht, egal, was vorgefallen ist, das soll jeder wissen, wie sie in unserem exklusiven Interview betont.

"Er hat die Strafe nicht verdient"

"Er hat einen Fehler gemacht. Wir machen alle Fehler. Ich auch, du auch, wir auch. Aber diese Strafe, die er jetzt bekommen hat, hat er einfach nicht verdient", so Lilly. Sie und der deutsche Tennisstar gingen 2018 nach neun Ehejahren auseinander. Nach der Trennung des einstigen Promi-Traumpaares sah es lange nach einem Rosenkrieg aus. Lilly und Boris waren sich besonders in Sachen Finanzen uneinig und verhandelten hart über die Scheidungsmodalitäten. Immerhin: In Sachen Sorgerecht um den gemeinsamen Sohn Amadeus konnten sich die beiden damals schneller einigen. Und eben diesem gemeinsamen Sohn muss sie nun beibringen, dass sein Vater die nächsten zweieinhalb Jahre im Gefängnis sitzen wird. Wie sie es dem Zwölfjährigen erklären soll, weiß Lilly zum Zeitpunkt unseres Interviews noch nicht.

"Er wird immer sein Held bleiben"

Was sie aber weiß ist: "Sein Vater ist sein Held. Er wird auch immer sein Held bleiben." Dafür wird Lilly sorgen und die Fahne für ihn hochhalten: "Er hat Wimbledon gewonnen, er hat Deutschland auf die Landkarte gesetzt. Er ist Boris Becker." (abl)