Schlammschlacht in vollem Gange

Liebes-Aus mit Jenny Frankhauser: Hakan Akbulut reagiert auf die Gewalt-Vorwürfe

26. Juli 2019 - 10:45 Uhr

Hakan Akbulut mit langem Statement

Die Trennung von Jenny Frankhauser und Hakan Akbulut eskaliert zur Schlammschlacht. Via YouTube reagiert Hakan nun in einem 45-minütigen Video auf Jennys Statements zur Trennung, in denen sie öffentlicht um ihre Beziehung trauert. Eine Zusammenfassung seines Statements sehen Sie in unserem Video.

Jenny Frankhauser habe ihre Beziehung ausgenutzt

Trennungen können sehr privat ablaufen, doch Jenny Frankhauser lebt ihr Liebes-Aus öffentlich und vor allem über Instagram aus. Genug für ihren Ex Hakan Akbulut, der sich genötigt sieht, auf die zahlreichen öffentlichen Statements von Jenny zu reagieren.

Hakan Akbulut: "Ich war ganz böse"

In seinem Video-Statement dementiert er Jenny geschlagen zu haben, er gibt jedoch zu, dass er sie bespuckt habe: "Ich war ganz böse. Ich muss ehrlich sein: Ich habe in dein Gesicht gespuckt - weil mein Herz kaputtgegangen ist."

Hakan fühlt sich "verarscht"

Für ihn sei die Beziehung etwas gewesen, was durch Jenny in die Öffentlichkeit getragen worden wäre - auch, um diese gewinnbringend zu vermarkten. Er beendet sein Statement mit den Worten: "Ich mache das nicht fürs Fernsehen, sondern für mein Gefühl. Sie hat mich verarscht. Und deswegen bin ich fertig und brauche nichts mehr."

Eine Zusammenfassung des Videos von Hakan sehen Sie oben.