Dschungelcamp: Lese-Tipps für #Brisbrain

Liebe Evelyn, diese 9 Bücher machen schlau!

© TV NOW

21. Januar 2019 - 16:42 Uhr

Bücherwurm Burdecki?

Dschungelcamp-Kandidatin Evelyn Burdecki hat Großes vor: 2019 soll ihr schlaues Jahr werden! Schluss mit dummen Fragen und Ahnungslosigkeit! Fachabitur hat die 30-Jährige schon, aber das reicht ihr nicht - sie möchte studieren und Bücher lesen, was das Zeug hält. Wir haben mit Florian Valerius gesprochen. Er ist Buch-Blogger und Filialleiter der Universitätsbuchhandlung Stephanus in Trier. Um Evelyn den Start in die Bücher-Welt zu erleichtern, hat er ihr eine kleine Auswahl von Büchern erstellt, die garantiert den Horizont erweitern.

Mathilda Masters: 321 superschlaue Dinge, die du unbedingt wissen musst

Eine Wissens-Enzyklopädie mit überraschenden Fakten aus dem Bereichen "Flora und Fauna", "Sprache", "Wissenschaft", "Körper", "Planet Erde" und mehr. Mit vielen tollen Illustrationen - ab 11 Jahre geeignet! Ein perfekter Einstieg in die Welt der Bücher also.

Bill Bryson: Eine kurze Geschichte von fast allem

Für all die Fragen, für die Bill Bryson in der Schule keine Antwort erhalten hat, begab er sich mit diesem Buch auf die Suche und machte eine spannende Reise durch Zeit und Raum. Kurzweilig, witzig und unglaublich verständlich erklärt er, wie groß das Universum ist, was die Erde wiegt und vieles, vieles mehr.

Heike Faller: Hundert - Was du im Leben lernen wirst

Selten wird man von einem (Kinder-)Buch so sehr berührt. Das Prinzip ist simpel: Faller berichtet von 100 Dingen, die wir im Leben lernen, von der Wiege bis zur Bahre. Purzelbäume, Kaffee trinken, erste Liebe, erste Trennung, Einsamkeit, Gemeinsamkeit, Familie, Gebrechen, den Mond zu betrachten und Brombeermarmelade einzukochen. Und stellt am Ende die große Frage: "Hast du irgendetwas im Leben gelernt?" Der Stil ist schlicht wunderschön und wahnsinnig intensiv - die kraftvollen Illustrationen von Valerio Vidali tun ihr übriges. Ein Buch für jedes Lebensalter.

Anja Rützel: Trash-TV

Der perfekte kurzweilige Einstieg für Evelyn, um überhaupt zu verstehen, wo sie sich gerade in ihrem Leben befindet, was ihre Kollegen so treiben, und wie die Mechanismen funktionieren. Kurzweilige, unglaublich witzige und doch wertschätzende Lektüre voller Empathie.

Scarlett Curtis: The Future is Female!

In Zeiten von #metoo, Geschlechterungleichheit und Gender Pay Gap sollte und muss sich eine junge Frau zwingend mit dem Thema Feminismus auseinandersetzen. Dieses Buch versammelt die wichtigsten Texte, von Hollywood-Ikone bis zur Teenie-Aktivistin, alle berichten von ihren Erfahrungen, Meinungen und Sichtweisen zu dieser notwendigen Debatte.

Remo H. Largo: Das passende Leben

Entwicklungsforscher Largo zeigt in diesem spannenden Buch auf, wie es Menschen gelingen kann, das "passende Leben" für sich selbst zu finden, was es heißt, seine eigene Individualität zu erkennen und zu verwirklichen, und nicht fremdbestimmt zu leben. Largo hilft Menschen, mit sich selbst im Einklang zu leben, den Leistungsdruck zu entlasten und ein glückliches Leben zu führen.

Alex Capus: Das Leben ist gut

Zum ersten Mal seit 25 Jahren sind die beiden getrennt: Tina geht für ein Jahr nach Paris - ein Jobangebot, dass sie nicht ausschlagen kann. Max bleibt mit den Söhnen in der Schweiz, wo er eine Bar betreibt. Die Trennung von Tina macht ihm zu schaffen - und so beginnt er, sein Leben zu reflektieren und sich auf die Dinge zu besinnen, die es überhaupt erst lebenswert machen: Freundschaften, die kleinen Momente des Glücks im Alltag - und natürlich: die Liebe. Das Ganze ist so wunderbar charmant, empathisch, liebenswert & liebevoll, manchmal auch melancholisch, aber immer mit einem Augenzwinkern erzählt und beobachtet, dass jeder dieses Buch lesen sollte. Das Leben wird dadurch vielleicht nicht gut, aber besser.

Lina Wolff: Die polyglotten Liebhaber

Wolff erzählt drei Geschichen, die alle miteinander verwoben sind (eben durch einen Roman, der "Die polyglotten Liebhaber" heißt). Alle Geschichten handeln davon, wie schwierig es für Frauen und Männer ist, eine gemeinsame Sprache der Liebe zu finden. Wolff jedoch erzählt dermaßen intensiv von Charakteren, die so abgewrackt sind, dass es beim Lesen weh tut. Das Leben hat es nicht gut gemeint mit ihnen - alle klammern sich an letzte Hoffnungsschimmer namens Liebe und Nähe. Da Evelyns Liebesleben mitunter ja auch etwas turbulent ist, könnte das eine passende Lektüre für sie sein

Stephen Hawking: Kurze Antworten auf große Fragen

"Super-Brain" Hawking für "The Brain" Evelyn: Wissen für Fortgeschrittene und zugleich das Vermächtnis des großen Stephen Hawking: Vom Klimawandel bis hin zur Künstlichen Intelligenz rüttelt er den Leser auf und regt zum Nachdenken an: Wir müssen endlich handeln, um unseren bedrohten Planeten zu retten. Sofort.