Liebe bis in den Tod: Ehepaar stirbt innerhalb von vier Minuten

05. April 2017 - 18:20 Uhr

Nach 71 Jahren Ehe gingen sie gemeinsam - ohne es zu wissen

Diese Geschichte geht ans Herz und zeigt, dass es die wahre Liebe wirklich gibt: Wilf (93) und Vera (91) Russell aus Leicester waren 71 Jahre lang verheiratet. Nun sind sie innerhalb von vier Minuten gestorben.

Bis dass der Tod Euch scheidet… oder eben nicht

Wilf litt unter Demenz und erkannte seine große Liebe bei ihrem letzten Besuch im Altersheim, wo er inzwischen lebte, nicht mehr. Ihre Enkelin Stephanie sagte der örtlichen Presse, dass dies ihrer Oma das Herz gebrochen habe. Von da an verschlechterte sich auch der Zustand der 91-Jährigen rapide. Der 93-Jährige starb am Mittwoch in seinem Zimmer im Heim. Seine Vera lag indes aus im Krankenhaus – niemand hatte ihr gesagt, dass ihr Mann soeben gestorben war. Und plötzlich hörte auch ihr Herz auf zu schlagen. Enkelin Stephanie vermutet, dass ihre Großmutter nur darauf gewartet hat, dass ihr Mann vorgeht, damit sie ihm folgen kann. Ihre letzten Worte waren besonders rührend: "Wir sind ein gutes Paar, oder?", hatte sie zu Stephanie gesagt.

Eine Liebe in Zeiten des Zweiten Weltkriegs: Vera und Wilf lernten sich vor 75 Jahren kennen. Sie verliebten sich unsterblich ineinander, und der damals 18-Jährige machte seiner Liebsten einen Antrag. Kurze Zeit später musste er an die Front. Zum Glück kam er heil nach Hause und das glückliche Paar konnte sich endlich das Ja-Wort geben. Es krönte ihre Liebe mit drei Söhnen, fünf Enkelkindern und sieben Urenkeln.

Laut Enkelin Stephanie haben die Beiden seit Wilfs Rückkehr aus dem Krieg nie eine Nacht voneinander getrennt verbracht – bis er wegen seiner Demenz ins Altersheim kam. Die Familie plant nun, Wilf und Vera gemeinsam zu beerdigen. Wie heißt es noch? Bis dass der Tod Euch scheidet… oder eben nicht.