Licht an oder Licht aus? Mann ersticht Freundin nach banalem Streit

Ein Streit wegen einer Kleinigkeit wurde einer 16-Jährigen zum Verhängnis.

09. März 2015 - 19:18 Uhr

Nachbar versuchte zu schlichten

Licht im Schlafzimmer an oder aus? Wegen dieser Frage gerät ein junges Paar aus Bayern in Streit. Die Auseinandersetzung eskalierte derart, dass das 16-jährige Mädchen auf die Straße lief. Dort versuchte ein Nachbar sie zu beruhigen und begleitet sie zurück in die Wohnung. Als der Nachbar nur einen kurzen Augenblick abgelenkt war, tötete der Mann seine Freundin.

Nach Angaben der Polizei hatte der Nachbar mit einer Versöhnung des Paares gerechnet. Als er einen Blick auf sein Handy warf, griff der 23-jährige Täter zu einem Küchenmesser und stach mehrfach auf seine Freundin ein. Der Nachbar leistete erste Hilfe und verständigte den Notarzt. Für das Mädchen kam aber jede Hilfe zu spät - sie starb einige Stunden später in einem Krankenhaus wegen ihrer schweren Halsverletzungen. Der Täter war polizeibekannt und befand sich in psychiatrischer Behandlung.

Bei seiner Festnahme hatte der 23-Jährige sich so stark gewehrt, dass er mit sechs Beamten fixiert werden musste. Der Mann sitzt nun in der geschlossenen Psychiatrie ein. Gegen ihn sei ein Unterbringungshaftbefehl erlassen worden, bestätigte ein Polizeisprecher Medienberichte. Gegen den 23-Jährigen werde wegen Mordes ermittelt.