Nach Explosion in Beirut:

Libanons Regierung tritt zurück

Der libanesische Premierminister Hassan Diab gab in einer TV-Ansprache seinen Rücktritt bekannt.
© via REUTERS, Handout ., MS/PAC/FW1F/Simon Newman/FW1/Jan

10. August 2020 - 21:19 Uhr

Rücktritt in einer Fernsehansprache erklärt

Seit der Explosion in Beirut am vergangenen Dienstag fordert die Bevölkerung den Rücktritt der Regierung. Libanons Ministerpräsident Hassan Diab  und sein Kabinett gaben jetzt den Protesten des Volkes nach und legten ihr Ämter nieder.

Er war erst im Januar zum Regierungschef ernannt worden

In seiner Ansprache machte Diab, der erst im Januar das Amt des Regierungschefs übernommen hat, die weit verbreitete Korruption im Libanon für die gewaltige Explosion mitverantwortlich. Die Korruption sei größer als der Libanon, so der Ministerpräsident weiter. Bereits mehrere Minister hatten in den vergangenen Tagen ihr Amt niedergelegt. Am Nachmittag hatte es von Gesundheitsminister Hamad Hasan erste Spekulationen über einen möglichen Rücktritt für den heutigen Abend gegeben.

Was bedeutet der Rücktritt ?

Hassan Diab muss nun schnell eine Übergangsregierung zusammenstellen. "Das wird die Leute hier vermutlich nicht zufrieden stellen, sie fordern grundlegendere Veränderungen, sie wollen die gesamte politische Elite austauschen", erzählt unsere RTL-Reporterin Kavita Sharma, vor Ort in Beirut.