Meint er das ernst?

Hamilton will ins All und auf den Mount Everest

F1 Grand Prix of Australia - Previews
© Getty Images, Bongarts, AJB

07. April 2020 - 9:13 Uhr

Lewis Hamilton spricht über "neue Ziele"

Nach seiner Karriere will Lewis Hamilton als Astronaut ins All. In einem Interview der Formel 1 verriet der Weltmeister auch, was er im Ruhestand sonst noch so vor hat. Aber meint er das wirklich ernst?

Hamilton als Bergsteiger und Astronaut

"Ich möchte den Mount Everest besteigen, ich möchte ins All und ich möchte dort den Moonwalk machen", sagte der 35-Jährige. Der Mount Everest ist der mit knapp neun Kilometern höchste Berg der Welt. Der Aufstieg? Extrem hart und gefährlich. Allerdings wäre so eine Expedition tatsächlich machbar für einen wie Hamilton. Die Sache mit dem All könnte da schwieriger werden.

Meint der Champ es ernst?

Man darf rätseln, ob Hamilton es ernst meint mit seinen Plänen, immerhin grinst er verräterisch, als er davon spricht. Zuzutrauen wäre es ihm allerdings. Er hat sich einen Ruf als der Philosoph unter den Formel-1- Fahrern erarbeitet. Bei Instagram postet er gerne Videos von verschmutzten Meeren, um auf die Missstände in der Welt, wie die Umweltverschmutzung, aufmerksam zu machen. Er macht sich Gedanken darüber, dass die Menschen die Welt ausbeuten.

Er lebt vegan, verzichtet also ganz auf tierische Produkte, setzt sich für den Tierschutz ein. Häufig postet er Bilder von sich in nachdenklichen Posen. Oft ist Hamilton darauf mitten in der Natur zu sehen.

Hamilton jagt Rekorde

Sportliche hat Hamilton alles erreicht. Er wollte Formel-1-Fahrer werden. Check. Er wollte Weltmeister werden. Check. Sechs Mal hat er das sogar geschafft. Holt er einen weiteren Titel, zieht er mit Michael Schumacher gleich.

Hier geht es zu allen News rund um die Formel 1.