Brite vor Einstellung von Schumi-Rekord

Hamilton: "Hatte nie wirklich eine Beziehung zu ihm"

Michael Schumacher (l) und Lewis Hamilton 2012 beim Großen Preis von Malaysia. Foto: Jens Büttner
© deutsche presse agentur

27. September 2020 - 10:23 Uhr

Hamilton hatte emotionales Erlebnis mit Schumi

Lewis Hamilton steht kurz davor den Formel-1-Olymp, den Michael Schumacher einst in die Rennsport-Milchstraße versetzt hatte, zu erklimmen. Beim Russland-GP in Sotschi (Sonntag, 12 Uhr live bei RTL und online auf TVNOW) kann der Brite Schumis Rekordmarke von 91 Grand-Prix-Siegen einstellen, Ende des Jahres wird er aller Voraussicht nach WM-Titel Nummer 7 einfahren und die ewige WM-Bestenliste dann zusammen mit der deutschen F1-Legende anführen. Außer Rekorden verbindet Hamilton und Schumacher laut dem Mercedes-Star aber nicht viel.

Helmtausch war für Hamilton "ein richtig großes Ding"

"Ich hatte nie wirklich eine Beziehung zu ihm", sagte Hamilton vor dem Auftakt des GP-Wochenendes in Sotschi: "Es war immer nur reine Bewunderung."

Ein einziges Mal nur seien sich die beiden auch emotional etwas näher gekommen, erzählte der 35-Jährige: "In Abu Dhabi haben wir mal unsere Helme getauscht, und das war für mich damals ein richtig großes Ding. Dass sich der große Michael Schumacher dafür die Zeit genommen hat. Es ist bis heute der wertvollste Helm in meiner Sammlung."

Hamilton vs. Schumacher – der große Formel-1-Vergleich

RTL.de/SID