Exklusives Interview mit RTL

Lewis Hamilton hofft auf Regeländerungen: „Brauchen Autos, mit denen es mehr Zweikämpfe geben kann“

8. Oktober 2019 - 22:04 Uhr

Die aktuelle Formel-1-Saison ist noch in vollem Gange, aber die Teams und Fahrer beschäftigt schon das Jahr 2021 - denn dann soll in der Formel 1 vieles anders werden. Der Motorsport-Weltverband FIA plant eine Regel-Revolution. Nachdem die Formel-1-Bosse vor wenigen Tagen bereits den Rennkalender für die kommende Saison vorgestellt haben, steht für Ende Oktober die Präsentation der Regel-Reformen an.

Welche Neuerungen sich Mercedes-Star Lewis Hamilton für die Formel 1 wünscht, für was er der FIA dankbar ist und was er von den jungen Shootingstars wie Charles Leclerc, Max Verstappen und Lando Norris hält, zeigen wir im exklusiven Interview im Video.

Für Hamilton zählt nur die Formel 1

Was auch immer die Regeländerungen in der Formel 1 bringen werden - für Lewis Hamilton ist klar: Er will in keiner anderen Rennserie fahren. "Ich respektiere die anderen Motorsportserien und weiß, wie es an der Spitze der eigenen Klasse ist", so der 34-Jährige im Interview mit RTL. "Deshalb habe ich einen großen Respekt vor den Fahrern der anderen Kategorien und anderen Sportarten." Dennoch könne er sich einen Wechsel, zum Beispiel in die Formel E, nicht vorstellen - die Formel 1 sei schließlich die absolute Spitze. Eines reizt den fünfmaligen Weltmeister dann aber doch. "Ich liebe Motorräder, deshalb hoffe ich, eines Tages da mal aus Spaß fahren zu können."

Jetzt hat allerdings die Formel 1 und der Kampf um den sechsten WM-Titel Priorität. Wieviel Hamilton ein weiterer WM-Titel bedeuten würde und warum er sich seinen Herausforderern Jahr für Jahr wieder stellt, zeigen wir im ersten Teil unseres Interviews.