Let's Dance 2017: Giovanni Zarrella will nach seinem schlechten Start angreifen

Giovanni Zarrella mit Profi-Tänzerin Christina Luft während der ersten Live-Show.
Giovanni Zarrella mit Profi-Tänzerin Christina Luft während der ersten Live-Show. © RTL / Stefan Gregorowius

​Für seine Kinder wollte er auf dem Parkett glänzen

Giovanni Zarrella war vor der ersten Show von 'Let's Dance' noch ganz zuversichtlich. Und das, obwohl er wegen seiner kurzfristigen Zusage als Ersatzkandidat für Pietro Lombardi fast eine Woche Trainingsrückstand hatte. 

"Die beiden sind so stolz auf ihren Papa, deshalb darf ich heute auf keinen Fall rausfliegen"

Doch dann kam die Generalprobe: "Die habe ich mal richtig in den Sand gesetzt", so Giovanni Zarrella (39) im Interview mit VIP.de. "Vorher war ich noch relativ entspannt, aber jetzt bin ich richtig, richtig aufgeregt", erzählte er kurz vor der Show. Denn der Sänger wollte nicht nur die Jury überzeugen: "Meine Kinder dürfen heute die Show gucken - sogar bis zum Ende. Die haben sich vorher extra Süßigkeiten und Chips gekauft. Die beiden sind so stolz auf ihren Papa, deshalb darf ich heute auf keinen Fall rausfliegen."

Doch das war am Ende gar nicht mehr so abwegig. Denn Giovanni bekam für seinen 'Cha Cha Cha' nur 11 Punkte, war damit Zweitletzter und musste zittern. Am Ende kam er weiter, war aber sichtlich enttäuscht: "Ich hätte mir zwei, drei Punkte mehr gegeben, aber die Kritik kann ich schon verstehen." Doch anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, will der 39-Jährige jetzt angreifen. "Ich habe einen dicken Dämpfer bekommen und jetzt heißt es trainieren, trainieren, trainieren, um das besser zu machen, was die Jury kritisiert hat." Und wer weiß, vielleicht sitzen seine Kinder am nächsten Freitag ja wieder vor dem Fernseher und können dann endlich für ihren Papa jubeln.   

"Geiles Leben" mit Giovanni und Christina
"Geiles Leben" mit Giovanni und Christina Let's Dance 2017: 1. Liveshow 00:06:34
00:00 | 00:06:34

Den Auftritt, den Giovanni während der ersten Live-Show aufs Parkett gelegt hat, zeigen wir im Video.

Alles zu Let's Dance

Der Beste der Besten bei "Let's Dance"

Wer ist der beste Tänzer aller Zeiten?

Let's Dance 2017: Die Tanzshow bei RTL

In der Jubiläumsstaffel von Deutschland beliebtester Tanzshow trafen Promis und Profitänzer zum ersten Mal bei einer großen Kennenlernshow aufeinander - und starteten so in ihre gemeinsame Zeit bei "Let's Dance 2017". In der zehnten Staffel von "Let's Dance" saßen wieder Jochim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge Gonzalez in der Jury und beurteilten die Leistung der prominenten Tänzer. Moderiert wurde "Let's Dance" auch in diesem Jahr von Daniel Hartwich und Sylvie Meis.

Die prominenten Kandidaten bei "Let's Dance" 2017 waren Sänger Gil Ofarim, Schauspielerin Cheyenne Pahde, Model Angelina Kirsch, Schlagersängerin Vanessa Mai, Comedian Faisal Kawusi, Sänger und Moderator Giovanni Zarrella, Musiker Maximilian Arland und Paralympics-Sieger Heinrich Popow. Ebenfalls aufs Tanzparkett wagten sich Moderator Jörg Draeger, Model Ann-Kathrin Brömmel, Sänger Bastiaan Ragas, Profiboxerin Susi Kentikian, Society-Girl Chiara Ohoven sowie die ehemalige Eisschnellläuferin Anni Friesinger-Postma.

Um das "Let's Dance"-Tanzparkett als Sieger zu verlassen, brauchten die prominenten Tänzer nicht nur Taktgefühl, sondern vor allem auch ein hartes Tanztraining. Im großen Finale von "Let's Dance" 2017 konnte sich Sänger Gil Ofarim an der Seite von Profitänzerin Ekaterina Leonova gegen Vanessa Mai und Angelina Kirsch durchsetzen. Mit einer kontinuierlich guten Leistung überzeugten die beiden sowohl die "Let's Dance"-Jury als auch die Zuschauer und wurden zum "Dancing Star 2017" gekürt.

Alle Infos zu "Let's Dance" sowie Highlights und Videos zur zehnten Staffel gibt es hier bei RTL.de. Verpasste Folgen von "Let's Dance" finden Sie übrigens bei TV NOW.