Let's Dance 2015: Katja Burkard trainiert sogar in ihrem Urlaub

27. April 2015 - 13:51 Uhr

Paul Lorenz macht Katja Burkard in Cannes fit für die vierte Liveshow

Eigentlich wollte Moderatorin Katja Burkard in Cannes mit ihrer Familie Urlaub machen und eine wohlverdiente Auszeit nehmen. Doch nach der harten Bewertung der Jury in der letzten Show, bekommt die "Let's Dance"-Kandidatin selbst in den Ferien Besuch von ihrem Tanzpartner Paul Lorenz, der sie für die vierte Liveshow am Freitag, den 10. April um 20.15 Uhr, fit machen möchte.

An der Côte d'Azur in Südfrankreich kann man eigentlich perfekt die Seele baumeln lassen – oder man tanzt, wie Katja Burkard und Profitänzer Paul Lorenz, im Morgengrauen einfach mal quer über den Marktplatz. "Wir haben hier auf den Plätzen getanzt und hatten schon Angst, dass die Leute mit den weißen Jacken kommen und uns mitnehmen. Also fast hätten die Leute Geld hingeschmissen - zum Glück ist das nicht passiert."

Katja Burkard: "Ich brauchte einen Tapetenwechsel"

Auch wenn "Let's Dance"-Kandidatin Katja Burkard mit Profitänzer Paul Lorenz durch das Urlaubsdomizil schlendert, entspannt sie eigentlich in Cannes mit ihrer Familie: "Die eine Woche war dringend nötig. Ich hab schon gemerkt, dass ich mal ausschlafen muss und ich brauchte einen Tapetenwechsel hier im tollen Licht, die Meeresluft und einfach mal die Zeit mit meiner Familie verbringen - das genieße ich sehr."

Was Moderatorin Katja Burkard dennoch bis nach Cannes verfolgt, ist das Ergebnis nach der Rumba-Einlage in der dritten Show von "Let's Dance" 2015. Denn leider war die Jurywertung - trotz des harten Trainings – ernüchternd. "Eine alte Trainerin hat mal gesagt: 'Show me tits and ass'. Du hast beides, aber du musst es auch einsetzen", kritisiert Juror Joachim Llambi. Katja Burkard solle doch die Waffen einer Frau einsetzen. "Das war nicht so schön, da zu stehen. Zum Teil kann ich es natürlich verstehen, was die Jury kritisiert hat. Aber das Gefühl war in mir, dass ich gleich zu der Jury komme und euch an die Gurgel gehe. Ich habe doch schon alles gegeben. Habt ihr das nicht gesehen? Aber anyway, jetzt auf ein Neues! Jetzt kommt unser Comeback!", verkündet Katja Burkard kämpferisch.

Und deshalb steht in Südfrankreich nicht nur Sightseeing und Shoppen auf dem Programm, sondern vor allem das Tanzen. "Ich glaube definitiv, dass der neue Tanz mir mehr liegt. Der neue Tanz ist sportlicher, temperamentvoller, auch wieder eine athletischere Sache. Das liegt mir mehr als dieses "Fass-dich-an"-Ding – obwohl es mir leid tut, dass ich die Rumba so vermurkst habe. Aber das, was jetzt kommt, ist doch mehr meins", gibt Katja zu.

Was die vierte Liveshow von "Let's Dance" angeht, ist Katja Burkard also optimistisch. Am Freitag, den 10. April um 20.15 Uhr, geht es runter vom Marktplatz im sonnigen Cannes wieder auf das "Let´s Dance"-Tanzparkett bei RTL.