Let's Dance 2015: Die Stars und ihre Rituale

05. Mai 2015 - 13:21 Uhr

Glücksbringer-Socken und Aberglaube bei den "Let's Dance"-Proben

Nach der Oster-Pause geht es endlich wieder los für die Kandidaten von "Let's Dance" 2015. Und die haben schon das ein oder andere lustige Ritual entwickelt, um das harte Training durchzustehen: Der Eine setzt auf bunte Ringel-Socken, die andere schwört auf eine heiße Wanne nach dem Tanzen.

Ein paar Tage durften die "Let's Dance"-Kandidaten durchatmen und sich über Ostern von den Strapazen der letzten Wochen erholen. Doch nun steht die vierte Liveshow von "Let's Dance" 2015 an und dafür muss im Training wieder alles gegeben werden. Daher heißt es volle Konzentration und Motivation auf dem Parkett. Was könnte dabei besser helfen als kleine Rituale und Glücksbringer, um das Training durchzustehen. Kurz vor den Proben für die vierte Liveshow verrät "Let's Dance"-Kandidat Hans Sarpei, dass er einen ganz besonderen Tick hat, der ihm schon auf dem Fußballfeld großes Glück brachte: "Ich steige als Erstes immer mit dem linken Fuß in den Schuh. Das ist ein Tick, ein Aberglaube, schon vom Fußball her."

Während dieser Aberglaube für "Unter Uns"-Star Miloš Vuković totaler "Quatsch" ist, überlässt "Let's Dance"-Kandidat Detlef Steves nichts dem Zufall: Disziplin und bunte Glücksbringer sollen ihm das Glück bringen, das seine Füße bisher nicht geschafft haben. "Ich mag diese schwarzen Socken nicht und wenn ich morgens aufwache, will ich die Sonne auf meinen Füßen haben", erklärt er. Vielleicht sollte Detlef Steves sich ein Beispiel an den Füßen von "Let's Dance"-Kandidatin Enissa Amani nehmen, denn für sie lief es in den letzten Wochen sehr gut. Das macht sich aber auch bei Enissas Körper bemerkbar – mittlerweile ist sie Stammkundin beim Physiotherapeuten: "Ich war drei Mal schon wieder beim Physiotherapeuten. Die Schulter ist gezerrt und ich habe überall blaue Flecken. Aber wir haben uns schon daran gewöhnt. Das ist hier Alltag, dass wir alle aussehen, wie gerade verprügelt", scherzt die "Let's Dance"-Kandidatin.

"Let's Dance"-Kandidatin Katja Burkard setzt auf eine heiße Badewanne

Ihr Leid kann Enissa mit Katja Burkard teilen. Die "Let's Dance"-Kandidatin ist ebenfalls übersäht mit blauen Flecken und schwört auf eine heiße Badewanne nach dem Training: "Ich habe noch nie so viel gebadet, wie bei Let's Dance. Weil so ein Entspannungsbad einfach gut tut", verrät die Moderatorin.

Vorher geht es für Katja Burkhard aber in die Generalprobe zur vierten Liveshow von "Let's Dance" 2015, denn in der vorletzten Woche lief es für die "Punkt 12"-Moderatorin nicht so gut. Sollte es auch dieses Mal nicht richtig klappen, hat Katja aber schon einen Plan B: "Wenn das nichts wird, heuer' ich bei Zirkus Krone an", scherzt die "Let's Dance"-Kandidatin.

Wie sich Katja Burkard und die anderen "Let's Dance"-Stars auf dem Tanzparkett schlagen, sehen Sie am Freitag, den 10. April ab 20.15 Uhr bei RTL.