Let's Dance 2014: Carmen Geiss lässt sich neue Haare machen

25. April 2014 - 16:30 Uhr

Neues Styling für "Let's Dance"

Ordentlich zu spät, aber keck wie immer: Carmen Geiss kommt eine Stunde zu spät zum Friseur. Doch für die "Let's Dance"-Kandidatin macht der natürlich gerne Überstunden. Schließlich braucht die Millionärsgattin ein neues Styling für die vierte Liveshow von "Let's Dance" 2014.

Wenn alle anderen Kunden schon weg sind, taucht Carmen Geiss beim Friseur auf und der macht gerne Überstunden. "Das nennt man VIP-Service! Da kommt man, wenn andere Leute zu machen und ist die Letzte", freut sich die "Let's Dance"-Kandidatin, die neue Haarverlängerungen kriegen soll. "Es ist halt für 'Let's Dance' wichtig, weil ich ja da die Haare schön haben muss", so Carmen.

Mit dieser vollen Mähne dürfte sie dann auch Ehemann Robert glücklich machen. Der mag das nämlich lieber als klassisch streng nach oben, wie es Carmen Geiss bereits bei einer Show ihr Haar getragen hat. "Mir hat das mit den hochgesteckten Haaren gar nicht gefallen, wir haben sie erst gar nicht erkannt. Wir haben gedacht, wir haben das falsche Programm angemacht", witzelt Robert.

Robert Geiss: "Habe den Personal Trainer gespart"

Aber dass seine Carmen immer freitags um 20.15 Uhr bei "Let's Dance" das Tanzbein schwingt, findet Robert Geiss trotz Haardebakel super. Vor allem, weil das harte Training für die RTL-Sendung aus seiner Gattin einen richtig heißen Feger macht. Prompt nutzt Robert die Gelegenheit und tastet Carmens Bauch ab. "Das sind ja nur noch Rippchen hier. Da haben wir den Personal Trainer gespart. Wer seine Frau runderneuern will, der sollte sie nach 'Let's Dance' schicken", stellt Robert Geiss fest.

Tatsächlich ist "Let's Dance"-Kandidatin Carmen Geiss nicht die einzige, die vom Tanzen einen stahlharten Body bekommt. Auch Lilly Becker hat bereits festgestellt, dass sie eine Jeans-Größe kleiner braucht. Die Traumfigur hat dennoch ihren Preis. Larissa Marolt zum Beispiel hat gemerkt, dass sie durch das harte Training Woche für Woche mehr an Kraft verliert.

Um den leeren Krafttank wieder aufzufüllen, bekommt "Let's Dance"-Kandidatin Carmen beim Friseur das volle Programm inklusive Kölsch. Zurzeit ist Carmen Geiss gefragter denn je, doch zu Hause spielt der Promi-Status keine Rolle, wie sie erzählt: "Mich filmt keiner im Bett, mich filmt keiner nackt, mich filmt keiner beim Sex mit meinem Mann. Es gibt Situationen, wo wir auch wirklich über Sachen sprechen, die nur uns angehen."

Da soll auch der Tanzruhm nichts dran ändern. Nach drei Stunden ist dann auch Carmens Haar-Werk endlich vollbracht und sie kann nicht nur mit ihrer Frisur, sondern vielleicht auch mit einer super Tanzeinlage bei "Let's Dance" glänzen. Ob das klappt, sehen Sie am Freitag, den 25. April ab 20.15 Uhr hier bei RTL oder online im Livestream via RTL INSIDE bei RTL.de.