Let's Dance 2013: Sila Sahin tanzt für ihre Mutter bei "Let's Dance"

Sila Sahin will ihre Mutter glücklich machen
Sila Sahin will ihre Mutter glücklich machen Let's Dance 2013: Die zweite Liveshow 00:03:41
00:00 | 00:03:41

Sila Sahin erfüllt ihrer Mutter einen Traum

Knuddel-Alarm bei jeder Gelegenheit: GZSZ-Schauspielerin Sila Sahin und ihre Mutter Hanife haben sich wieder lieb und das vor allem wegen "Let's Dance". Denn Mutter Hanife hat sich nichts sehnlicher gewünscht, als ihre Tochter noch einmal tanzen zu sehen und diesen Wunsch hat ihr Sila erfüllt.

GZSZ-Star Sila Sahin gehört zu den neun verbliebenen Promis bei "Let's Dance" 2013. Vor der zweiten Liveshow plant sie für ihre Mutter Hanife eine Überraschung. "Als kleines Kind war ich immer mehr mit Jungs befreundet", erzählt Sila und auch ihre Mutter erinnert sich an die Zeit zurück: "Sie war sehr frech, ist auf Bäume geklettert und hat Steine geschmissen. Sie hat sich ihre Haare ganz kurz abgeschnitten." Daher fasst Hanife für Sila einen Entschluss und schickt sie auf die Ballett-Schule.

Nun, rund 20 Jahre später, möchte Schauspielerin Sila Sahin ihrer Mutter Hanife eine Freude machen und tanzt bei "Let's Dance" mit. Ihre Mutter jedoch ahnt noch nichts davon, da diese bis vor kurzem noch in der Türkei war. Gemeinsam mit ihrem Tanzpartner Christian Polanc stattet sie ihrer Mutter nun einen Besuch ab. Noch erzählt sie ihr jedoch nichts von "Let's Dance" und versucht den Profitänzer als neuen Bachelor auszugeben, den sie heiraten möchte. Mutter Hanife ist entsetzt: "Sag mal: Spinnst du?" und fügt später hinzu: "Am liebsten würde ich ihr eine knallen." Doch Gott sei Dank löst Sila die Situation schnell auf und Hanife ist überglücklich, dass ihre Nerven geschont wurden und sie nun ihre Tochter.

Hanife ist stolz auf ihre Tochter

Die Nerven von Sila Sahins Mutter Hanife mussten in der Vergangenheit auch schon einiges aushalten. Seitdem Sila im April 2011 im Playboy zu sehen war, hängt der Haussegen schief. Trotzdem tröstet sie ihre Tochter als im Februar die Trennung von Silas Freund Jörn Schlönvoigt bekannt wird. "Wenn Menschen Schmerzen haben, dann werden sie später stark", so Silas Mutter.

Mit ihrer Teilnahme bei der sechsten Staffel von "Let's Dance" will sich die 27-Jährige jetzt bei ihrer Mama bedanken und gesteht Hanife: "Ich tanze nur für dich." In der zweiten Liveshow geben alle neun Promis bei Rumba und Quickstep alles. Am Ende reicht es für Tetje Mierendorf und seine Tanzpartnerin Isabel Edvardsson nicht. Die meisten Jurypunkte holt dann tatsächlich Sila Sahin, angespornt durch ihre Mutter, die sichtlich stolz auf ihr Kind ist: "Sehr gut, hast gut getanzt."

Bis zur nächsten Show am Freitag, den 19. April, um 21.15 Uhr bei RTL hat Sila jetzt Zeit zum Trainieren. Mutter Hanife drückt fest die Daumen, dass sie auch dann eine Runde weiter kommt. Aber auch wenn nicht: Allein durch Silas Teilnahme ist Hanife schon jetzt stolz auf ihre Tochter.

Alles zu Let's Dance

Der Beste der Besten bei "Let's Dance"

Wer ist der beste Tänzer aller Zeiten?

Let's Dance 2017: Die Tanzshow bei RTL

In der Jubiläumsstaffel von Deutschland beliebtester Tanzshow trafen Promis und Profitänzer zum ersten Mal bei einer großen Kennenlernshow aufeinander - und starteten so in ihre gemeinsame Zeit bei "Let's Dance 2017". In der zehnten Staffel von "Let's Dance" saßen wieder Jochim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge Gonzalez in der Jury und beurteilten die Leistung der prominenten Tänzer. Moderiert wurde "Let's Dance" auch in diesem Jahr von Daniel Hartwich und Sylvie Meis.

Die prominenten Kandidaten bei "Let's Dance" 2017 waren Sänger Gil Ofarim, Schauspielerin Cheyenne Pahde, Model Angelina Kirsch, Schlagersängerin Vanessa Mai, Comedian Faisal Kawusi, Sänger und Moderator Giovanni Zarrella, Musiker Maximilian Arland und Paralympics-Sieger Heinrich Popow. Ebenfalls aufs Tanzparkett wagten sich Moderator Jörg Draeger, Model Ann-Kathrin Brömmel, Sänger Bastiaan Ragas, Profiboxerin Susi Kentikian, Society-Girl Chiara Ohoven sowie die ehemalige Eisschnellläuferin Anni Friesinger-Postma.

Um das "Let's Dance"-Tanzparkett als Sieger zu verlassen, brauchten die prominenten Tänzer nicht nur Taktgefühl, sondern vor allem auch ein hartes Tanztraining. Im großen Finale von "Let's Dance" 2017 konnte sich Sänger Gil Ofarim an der Seite von Profitänzerin Ekaterina Leonova gegen Vanessa Mai und Angelina Kirsch durchsetzen. Mit einer kontinuierlich guten Leistung überzeugten die beiden sowohl die "Let's Dance"-Jury als auch die Zuschauer und wurden zum "Dancing Star 2017" gekürt.

Alle Infos zu "Let's Dance" sowie Highlights und Videos zur zehnten Staffel gibt es hier bei RTL.de. Verpasste Folgen von "Let's Dance" finden Sie übrigens bei TV NOW.